Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Regensburgs Radfahrer fordern mehr Platz und Sicherheit | BR24

© BR/Marcel Kehrer

Sie fordern einen Ausbau des Radwegnetzes in Regensburg: Am Samstag hat das "Aktionsbündnis Verkehrswende" zur Demo aufgerufen

Per Mail sharen

    Regensburgs Radfahrer fordern mehr Platz und Sicherheit

    Sie fordern einen Ausbau des Radwegnetzes in Regensburg und eine grüne Welle für Radfahrer: Gestern hatte das "Aktionsbündnis Verkehrswende" zur Demo aufgerufen und Hunderte Radfahrer sind gekommen.

    Per Mail sharen

    Für mehr Sicherheit im Radverkehr haben am Samstagvormittag in Regensburg mehrere Hundert Fahrradfahrer demonstriert. Aufgerufen zu der Demo hat das Regensburger Aktionsbündnis Verkehrswende, zu dem unter anderem Greenpeace, der ADFC, attac und kirchliche Gruppierungen gehören. Konkret fordert das Bündnis den Ausbau des bestehenden Radwegenetzes in Regensburg, eine grüne Welle für Radfahrer und die Entschärfung besonders unfallträchtiger Kreuzungsbereiche.

    Bürgerbegehren braucht 6.000 Unterschriften

    Die Fahrraddemo gehört zum Rahmenprogramm eines Ende April gestarteten Bürgerbegehrens. Die Initiatoren des sogenannten „Regensburger Radentscheids“ fordern unter anderem die Schaffung eines Netzes von Fahrrad-Hauptrouten in der Stadt Regensburg.

    Auf dem Weg zu einem Bürgerentscheid müssen die Initiatoren des Radentscheids in den kommenden Wochen mindestens 6.000 Unterschriften sammeln.