Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Regensburger Studenten begeistern auf Youtube für Geschichte | BR24

© BR / Anne-Lena Schug

Mit ihrem Youtube-Kanal "Flossen TV" wollen angehende Lehrer die Begeisterung für Geschichte wecken.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Regensburger Studenten begeistern auf Youtube für Geschichte

Mit ihrem Youtube-Kanal "Flossen TV" wollen fünf angehende Lehrer die Begeisterung für Geschichte wecken. Sie erklären Ereignisse nicht im Vortragsstil, sondern mit schauspielerischen Elementen.

Per Mail sharen

Schule soll digitaler werden. Das bedeutet auch, dass sich Lehrer mit Digitalen Medien auseinandersetzen müssen. Fünf angehende Geschichtslehrer aus Regensburg wollen Geschichte nicht nur im Vortragsstil vermitteln - sondern cooler. Deshalb betreiben sie seit fast eineinhalb Jahren bei Youtube den Kanal "Flossen-TV". Mit diesem Format wollen sie Geschichte von ihrem verstaubten Image befreien und lustig erklären. In ihren Videos erklären sie zum Beispiel, woher das Osterei und der Osterhase kommen oder was es mit antikem Ketchup auf sich hat.

Aktuellstes Video über Regeln eines Duells

Im aktuellsten Video der Studenten im Alter von 24 bis 29 Jahren geht es um "Das Duell im 19. Jahrhundert". Dafür drehten sie in historischen Kostümen verkleidet auf einer Wiese im Norden von Regensburg. Mit dem Video wollen sie unter anderem erklären, dass bei einem Duell unterschiedliche Waffen unzulässig waren. Ein Mann mit Schwert konnte also nicht gegen einen antreten, der mit einer Pistole bewaffnet war. Außerdem durften Frauen nicht zum Duell antreten. Wurde eine Frau zum Beispiel beleidigt, musste sich ihr Mann im Duell beweisen.

Jeden Donnerstag ein Video

Jeden Donnerstag geht ein Video auf dem Flossen-TV-Kanal online. Die über 5.000 Euro für Kamera, Mikrofone, Licht, Schnittprogramm und Kostüme haben die angehenden Lehrer selbst aufgebracht.

Wie ein zweiter Job

Themensuche, Recherche, Drehorte finden, Konzept schreiben, Filmen und Schneiden: Jedes Video nimmt fast drei Tage in Anspruch - und das neben dem Studium. An dem Kanal verdienen sie kein Geld. Es ist eine Leidenschaft. Und am meisten leide der Geldbeutel, scherzen die Studenten.

"Wir machen das aus Begeisterung. Wir haben alle Geschichte studiert und haben Spaß daran, das zu vermitteln. Und das nicht im Vortragsstil, sondern mit Schauspiel." Lucas Ostendorf

Viele positive Kommentare

Viele Nutzer loben die Videos. "Das habt Ihr gut erklärt", schreibt eine Zuschauerin. Die Abonnenten wollen vor allem ihr Geschichtswissen auffrischen, unter ihnen sind auch viele Schüler.

"Ich habe das meinen Schülern erzählt und die waren sehr begeistert. Sie fanden es cool, dass ein Lehrer so begeistert ist von seinem Fach und so viel in seiner Freizeit dafür macht." Daniel Reichenberger

Schnitt im Studentenwohnheim

Geschnitten werden die Videos in einer Ein-Zimmer-Wohnung im Studentenwohnheim. Besonders aktuelle, lebensnahe Themen - wie Ostern - oder Regionales kommen bei den Zuschauern gut an.

"Gerade die Gründung Österreichs hat uns überrascht. Die war hier in Barbing. Da mussten wir sofort ein Video darüber machen." Daniel Reichenberger

In Zukunft können sich die fünf Youtuber auch vorstellen, ein Filmprojekt mit Schülern zu machen, ihnen Geschichte nicht nur zu erzählen, sondern erlebbar zu machen.

© BR

Mit ihrem Youtube-Kanal "Flossen TV" wollen die Macher, selbst Referendare, Begeisterung für die Vergangenheit wecken.