Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Regensburger Landrätin schafft Sensation bei Bezirkswahl | BR24

© pa/dpa/Armin Weigel

Landrätin Tanja Schweiger von den Freien Wählern

Per Mail sharen

    Regensburger Landrätin schafft Sensation bei Bezirkswahl

    Die Regensburger Landrätin Tanja Schweiger von den Freien Wählern (FW) hat Thomas Gabler von der CSU das Direktmandat abgenommen. Die Lebensgefährtin von FW-Chef Hubert Aiwanger schaffte damit eine Sensation bei der Bezirkswahl.

    Per Mail sharen

    Der Bezirksvorsitzenden der Freien Wähler in der Oberpfalz, der Regensburger Landrätin Tanja Schweiger, ist das Unvorstellbare gelungen: Sie hat dem langjährigen Bezirksrat Thomas Gabler aus Hemau (CSU) das Direktmandat abgenommen. Das geht aus der Internetseite des Landratsamts hervor.

    Schweiger erhielt knapp 34 Prozent der Stimmen, Gabler gut 29 Prozent. Tanja Schweiger stammt aus Pettendorf bei Regensburg und ist gelernte Bankkauffrau. Sie ist seit 2014 Landrätin, davor war sie FW-Landtagsabgeordnete. Sie ist mit dem FW-Landeschef Hubert Aiwanger liiert und hat mit ihm zwei Kinder.

    Hohe Wahlbeteiligung bei Bezirkswahl

    Bei der Bezirkswahl im Stimmkreis Regensburger-Land lag die Wahlbeteiligung bei 75,53 Prozent. Bei den Zweitstimmen kam die CSU auf 37,63 Prozent, die Freien Wählern erhielten 19,02 Prozent der Stimmen, die AfD 12,29 Prozent.