Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Regensburger Landesausstellung knackt 50.000-Besucher-Marke | BR24

© Haus der Bayerischen Geschichte

(v.l.n.r.): Rosi und Franz Brenner aus Ergoldsbach mit Tochter Jutta wurden von Projektleiter Dr. Rainhard Riepertinger begrüßt.

Per Mail sharen
Teilen

    Regensburger Landesausstellung knackt 50.000-Besucher-Marke

    Am Donnerstagvormittag konnte in der Bayerischen Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bereits der 50.000ste Besucher begrüßt werden, in diesem Fall gleich eine ganze Familie!

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Ende September eröffnete Bayerische Landesaustellung "100 Schätze aus 1000 Jahren" im Haus der Bayerischen Geschichte stößt offenbar auf großes Besucherinteresse. Am Donnerstagvormittag konnte bereits der 50.000ste Besucher begrüßt werden, in diesem Fall gleich eine ganze Familie!

    Familie bekommt Geschenktüte

    Der Projektleiter der Landesausstellung, Rainhard Riepertinger, begrüßte im Museum der Bayerischen Geschichte die Familie aus dem niederbayerischen Ergoldsbach, die einen Ausflug nach Regensburg unternommen hatte. Ihr wurde eine Geschenktüte mit Lesestoff wie dem Katalog zur Bayerischen Landesausstellung und den Museumsmagazinen überreicht. Außerdem gab es Freikarten zur nächsten Bayerischen Landesausstellung „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“ im Wittelsbacher Land.

    Hochrangige Exponate aus ganz Europa

    Die Bayerische Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ ist auf der Sonderausstellungsfläche im Erdgeschoss zu sehen und führt die Gäste zurück in die Zeit von ca. 600 bis 1800. Der Bogen reicht von goldglänzenden Schätzen und einmaligen Kunstwerken bis hin zum Alltagsobjekt, das vieles über die damalige Lebenswirklichkeit aussagt. Die Sonderausstellung läuft noch bis zum 8. März 2020.

    Insgesamt schon 320.000 Besucher im Museum

    Der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Richard Loibl, gab heute auch bekannt, dass das Museum seit seiner Eröffnung im Juni - inklusive der Landesausstellung - bereits 320.000 Menschen besucht haben. Es ist täglich außer montags von 9-18 Uhr geöffnet.