BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Regensburger Corona-Experte Salzberger ist besorgt | BR24

© BR

Der Chef-Infektiologe der Uniklinik Regensburg, Prof. Bernd Salzberger mit einer Einschätzung, wo wir tatsächlich bei der Corona-Bedrohung stehen.

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Regensburger Corona-Experte Salzberger ist besorgt

Die steigende Zahl der Corona-Neuinfektionen ist nach Ansicht des Regensburger Corona-Experten Bernd Salzberger besorgniserregend. Er empfiehlt eine Maskenpflicht an belebten Plätzen und warnt vor Sorglosigkeit bei Familienfeiern.

6
Per Mail sharen

Der Chef-Infektiologe an der Uniklinik Regensburg, Bernd Salzberger, hat sich in der Rundschau im BR Fernsehen besorgt über die Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Bayern geäußert. Man beobachte seit einigen Wochen, dass diese vor allem bei den 20- bis 30-Jährigen wieder anstiegen. Das sei kein gutes Zeichen, denn die Jungen blieben nicht unter sich, sondern gingen zu den Älteren, so Salzberger.

"Wenn es in diese Gruppen hineinkommt, dann wird es problematisch. Man sieht das schon in der letzten Woche, dass zum ersten Mal auch wieder die Infektionsraten bei den älteren, über 60- und über 80-Jährigen, steigen. Das ist wirklich gefährlich." Bernd Salzberger, Infektiologe Uniklinik Regensburg

Maskenpflicht an belebten öffentlichen Plätzen

Eine Maskenpflicht an belebten öffentlichen Plätzen wie dem Münchner Marienplatz befürwortet Salzberger. Wenn die Abstände sehr gering seien und große Menschenmassen zusammenkämen, sei der Mund-Nase-Schutz zusätzlich wirksam. Zudem sei auch das Signal sehr wichtig. Eine Stadt wie München stelle eine ganz andere Bedrohung dar als eine in der Größenordnung von Kulmbach.

Der Infektiologe warnte in dem Gespräch insbesondere vor Feiern im Freundes- und Bekanntenkreis. Diese seien für weitere Ausbrüchen geradezu prädestiniert.

"Wenn man sich anschaut, was in Frankreich und Spanien passiert ist, das wollen wir wirklich nicht haben. Wir hatten zuletzt im April Infektionszahlen von 500 pro Tag in Bayern. Das ist wirklich besorgniserregend. Ich hoffe, dass die Politik wieder so vernünftig und schnell handelt wie damals." Bernd Salzberger, Infektiologe Uniklinik Regensburg

Für den Herbst und Winter müsse man gewappnet sein. Die Kliniken seien aber gut vorbereitet, so Salzberger.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!