BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Regensburger Altstadt: Rauchmelder verhindert Schlimmeres | BR24

© BR/Rudolf Heinz

Mit mehreren Wägen stand die Feuerwehr in der Regensburger Goliath-Straße

Per Mail sharen
Teilen

    Regensburger Altstadt: Rauchmelder verhindert Schlimmeres

    Der Rauchmelder hat ihm vermutlich das Leben gerettet: Weil ein junger Mann während des Kochens einschlief, kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Folge war ein Großeinsatz der Berufsfeuerwehr in der Regensburger Altstadt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Aufregung am Samstagnachmittag in der Regensburger Altstadt: Verbrannte Essensreste lösten den Rauchmelder in der Wohnung eines jungen Mannes aus, während dieser vermutlich schlief.

    Feuermelder rettet Schlafenden

    Nach Angaben des Feuerwehr-Einsatzleiters Thomas Männer habe der Rauchmelder angeschlagen, weil der Mann vergessen hatte, den Herd auszuschalten, auf dem er Speisen zubereitet hatte. Nachbarn hätten daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

    Goliath-Straße voll mit Feuerwehrautos

    Die Einsatzkräfte konnten den Mann sicher aus dem Haus bringen. Weil es in der Wohnung zu einer starken Rauchentwicklung kam, wird er derzeit von einem Notarzt behandelt. Der Vorfall sorgte für großes Aufsehen bei Altstadtbesuchern. Die Feuerwehr stand mit mehreren Einsatzfahrzeugen in der Goliath-Straße. 18 Feuerwehrleute waren neben Sanitätern und Polizisten an dem Einsatz beteiligt.

    Sendung

    Regionalnachrichten aus der Oberpfalz

    Von
    • Sebastian Wintermeier
    Schlagwörter