Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Regen und Gewitter machen dem Sommer vorerst ein Ende | BR24

© BR

Viele Bayern zogen heute nochmal bei über 30 Grad an Flüsse und Seen. Wir haben unseren BR-Wetterexperten gefragt, obs das schon war - mit dem Hochsommer?

22
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Regen und Gewitter machen dem Sommer vorerst ein Ende

Das Wochenende in Bayern endet nach einem heißen Sonntag mit Blitz, Donner und Hagel. Endgültig vorbei ist der Sommer aber noch nicht.

22
Per Mail sharen
Teilen

Ein traumhafter Hochsommertag soll nach Wettervorhersagen mit Gewitter, Starkregen und Hagel enden. 33 Grad im Alpenvorland wurden am heutigen Sonntag schon gemessen. Zahlreiche Ausflügler lockt das Wetter ins Gebirge oder an Seen.

Stürmisches Wetter am Sonntagabend

"Ab dem Abend wird es stürmisch - örtlich sind Orkanböen von über 100 Stundenkilometern möglich", sagt ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der Deutschen-Presse-Agentur. Dazu komme in der Nacht zum Montag starker Regen.

Teilweise könnten in der Stunde bis zu 25 Liter pro Quadratmeter fallen. In der Nähe von Gewittern kann es vereinzelt auch hageln.

Kommt der Sommer noch einmal zurück?

"Ab Montag wird es länger nass und es kühlt um rund acht Grad ab", so ein Experte des DWD. An den Alpen soll es ergiebig regnen. Der Wetterwechsel bringt bis Dienstag auch für das restliche Bayern eher trübe und wolkige Stunden.

Der Sommer könnte aber noch mal zurückkommen. In der Nacht zum Mittwoch soll der Regen langsam nachlassen. Tagsüber wird es wieder etwas freundlicher. Den Angaben nach gibt es aber zum Ende der Woche hin wieder mehr Sonne. Richtig heiß wird nicht mehr. "Die Temperaturen schaffen es aber nur noch auf rund 25 Grad", sagt ein DWD-Sprecher.

Bundesweite Wettergegensätze

Übrigens: Ein deutschlandweiter Vergleich offenbart "Wettergegensätze", wie die Unwetterzentrale twittert. In Essen sei es mit 15 Grad fast so kalt wie auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze. Diese melde zwölf Grad.