Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Rammstein-Sänger soll Mann ins Gesicht geschlagen haben | BR24

© picture alliance/xim.gs / Marco Maas

Rammstein-Sänger Till Lindemann bei einem Konzert im Rahmen des Wacken Open Air

Per Mail sharen

    Rammstein-Sänger soll Mann ins Gesicht geschlagen haben

    Am Wochenende hat die Rockband Rammstein vor 140.000 Fans im Olympiastadion in München gespielt. Vor dem Auftritt soll Sänger Till Lindemann handgreiflich geworden sein. Die Polizei bestätigt eine Anzeige wegen Körperverletzung.

    Per Mail sharen

    Die umstrittene Rockband Rammstein begeisterte am Wochenende 140.000 Fans im Olympiastadion in München. Am Vorabend soll es in einem Hotel eine Schlägerei mit dem Sänger der Band, Till Lindemann, gegeben haben. Er soll einem Gast an der Hotelbar mit dem Ellenbogen ins Gesicht geschlagen haben.

    Anzeige wegen Körperverletzung

    Laut Polizei ging am Samstag um 2.50 Uhr von einem Hotel am Promenadeplatz ein Notruf wegen eines Körperverletzungsdeliktes ein. Zwei Streifen fuhren zum Hotel. Ein 54-jähriger Hamburger, der augenscheinlich im Gesicht verletzt war, stellte Strafanzeige gegen einen "56-jährigen Musiker aus Berlin", so die Polizei.

    Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben, auch nicht zum Anlass der gewalttätigen Auseinandersetzung. Nach einer Stunde hätten die Beamten das Hotel verlassen. Es werde weiter wegen des Vorwurfs der einfachen Körperverletzung gegen den Musiker ermittelt.

    Musiker war bei Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort

    Wie das Polizeipräsidium München gegen Mittag ergänzte, war der 56-jährige tatverdächtige Musiker aus Berlin nicht mehr vor Ort, als die Beamten in dem Hotel am Promenadeplatz eintrafen. Vernommen wurde also nur der 54-jährige Geschädigte aus Hamburg, der einen Strafantrag gegen den Musiker stellte.

    Der Geschädigte und ein unbeteiligter Zeuge konnten laut Polizei die Identität des Beschuldigten präzise beschreiben. Das für Körperverletzungen zuständige Kommissariat 24 wird demnach mit dem Tatverdächtigen Kontakt aufnehmen, heißt es in der Mitteilung.

    Schlägerei an der Hotelbar - Kieferbruch?

    Die Bild-Zeitung hatte berichtet, dass es sich bei dem Berliner um Rammstein-Frontmann Till Lindemann handle. Er habe in der Hotelbar gesessen. Dort soll Lindemanns Begleiterin von dem Mann aus Hamburg beleidigt worden sein. Daraufhin sei die Situation eskaliert – der Rammstein-Sänger schlug dem 56-Jährigen mit dem Ellbogen ins Gesicht.

    Wie die Bild-Zeitung schreibt, erlitt der Hamburger einen Kieferbruch. Auf Anfrage des BR konnte die Polizei München zunächst nicht bestätigen, ob es sich bei der Verletzung um einen Kieferbruch handelt.