BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Räuber fliegen mit Auto in Lagerhalle | BR24

© BR24

Die Flucht vor einer Polizeistreife endete für zwei mutmaßliche Räuber mit einem spektakulären Unfall. In Ottensoos im Landkreis Nürnberger Land verloren sie die Kontrolle über den geraubten Wagen und krachten in fünf Metern Höhe in eine Lagerhalle.

8
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Räuber fliegen mit Auto in Lagerhalle

Spektakuläres Ende einer Verfolgungsjagd: Auf der Flucht vor der Polizei sind zwei junge Männer bei Ottensoos im Landkreis Nürnberger Land mit einem gestohlenem Auto in eine Lagerhalle gekracht. Die Diebe wurden schwer verletzt.

8
Per Mail sharen
Teilen

Großer Polizeieinsatz letzte Nacht im Nürnberger Land: Zwei junge Männer sind bei Ottensoos in einem zuvor geraubten Auto schwer verunglückt. Die Räuber waren mit dem Wagen mehrere Meter durch die Luft geflogen und in eine Lagerhalle gekracht. Die beiden 20- und 22-Jährigen kamen ins Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die Männer gegen 1.00 Uhr in ein Anwesen in Hersbruck eingedrungen. Dort raubten sie unter Gewalteinwirkung den Wagen des Hauseigentümers. Der Autobesitzer muss deshalb in einem Krankenhaus stationär behandelt werden.

Flucht im gestohlenen Wagen

Aufmerksame Anwohner riefen die Polizei. Die Diebe konnten im gestohlenen Auto zwar fliehen, trafen auf ihrer Flucht im Ortsteil Reichenschwand allerdings auf eine entgegenkommende Streife. Diese wendete und folgte dem viel zu schnellen Auto im gebührenden Sicherheitsabstand, wie die Polizei betont. Auf Höhe des Gewerbegebiets Bräunleinsberg in Ottensoos kam das geklaute Auto schließlich von der B14 ab.

Mit Auto in Lagerhalle gekracht

Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, das mit weit über 100 Kilometern pro Stunde unterwegs war. Der Wagen fuhr anschließend über eine etwa zwei Meter hohe Böschung, flog rund 30 Meter durch die Luft und durchbrach dann die Metallfront einer Lagerhalle, die zu einem Gestränkemarkt gehört. 

Die beiden Tatverdächtigen mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden und wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Sie konnten bisher noch nicht vernommen werden.

Spuren gesichert, Ermittlungen laufen noch

Wie die Polizei weiter mitteilte, war neben Beamten aus Hersbruck, Lauf und Feucht auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Spuren am Tatort wurden gesichert, so die Polizei, die Ermittlungen laufen derzeit noch.

© News5

Das Auto im Getränkemarkt

© BR

Bei einem Unfall auf der B14 nahe Ottensoos im Nürnberger Land sind in der Nacht zwei junge Männer schwer verletzt worden. Ihr Wagen kam ins Schleudern, flog mehrere Meter durch die Luft und krachte in eine Lagerhalle.