Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Radverkehrskonzept für den Landkreis Erlangen-Höchstadt | BR24

© BR Bild/Swen Pförtner

Radfahrer in der Stadt/Symbolbild

Per Mail sharen

    Radverkehrskonzept für den Landkreis Erlangen-Höchstadt

    Der Landkreis Erlangen-Höchstadt lässt ein Radverkehrskonzept erstellen, um mehr Bürgerinnen und Bürger dazu zu animieren, mit dem Rad zu fahren. Nach dem Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) soll auch der Radverkehr optimiert werden.

    Per Mail sharen

    Das flächendeckende Radwegenetz im Landkreis Erlangen-Höchstadt soll vor allem für Fahrten zur Schule, Arbeit oder zum Einkauf genutzt werden. Außerdem kann im Zuge des neuen Radwegekonzeptes ermittelt werden, welche Radwege besser beschildert und an welchen Standorten zusätzliche Fahrradabstellplätze benötigt werden.

    Planungsbüro aus dem Ostallgäu

    Die Ausschreibung hat ein Planungsbüro aus Wald im Ostallgäu gewonnen, das bereits ein Radwegekonzept für den Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und die "Lokale Aktiongruppe Aischgrund" (LAG) erarbeitet hat. Bis 2021 soll das Radverkehrskonzept im Landkreis fertig sein.