BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Radlerin stirbt bei Unfall an unbeschranktem Bahnübergang | BR24

© BR

An der Bahnstrecke zwischen Gallmersgarten und Rothenburg ob der Tauber ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen.

7
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Radlerin stirbt bei Unfall an unbeschranktem Bahnübergang

Bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang ist am Nachmittag nahe Rothenburg ob der Tauber eine Radfahrerin ums Leben gekommen. Laut Polizei wurde die 65-Jährige von einem Zug erfasst. Sie starb noch an der Unfallstelle.

7
Per Mail sharen
Teilen

Am Nachmittag gegen 16.30 Uhr wollte offenbar eine Gruppe von drei Radfahrern zwischen Rothenburg ob der Tauber und Gallmersgarten im Landkreis Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim den Bahnübergang überqueren. Die 65-Jährige war dabei aus bisher ungeklärter Ursache gestürzt, so die Polizei. Trotz einer Notbremsung kam der herannahende Zug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und erfasste die Frau.

Die Frau stürzte, der Zug konnte nicht rechtzeitig bremsen

Die anderen beiden Radfahrer blieben körperlich unverletzt. Sie mussten allerdings wegen eines Schocks psychisch betreut und in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 60 Fahrgäste, die in dem Zug saßen, mussten ihre Reise in einem Bus fortsetzen. Ein Gutachter soll nun klären, wie genau es zu dem Unfall kam. Die Bahnstrecke zwischen Rothenburg und Gallmersgarten musste für mehrere Stunden gesperrt werden.