BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Radio in Bayern überdurchschnittlich beliebt | BR24

© BR24

Wieviele Menschen hören Radio - und welches Programm? Dazu kamen heute neue Zahlen auf den Tisch. Fazit: Der BR kann sich über täglich 6,2 Millionen Hörer freuen! Besonders viele Anhänger hat Bayern 1 mit täglich 3,3 Millionen Menschen am Radio.

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Radio in Bayern überdurchschnittlich beliebt

Mehr als die Hälfte der Bayern hören täglich Programme des Bayerischen Rundfunks über Radio, Computer oder Smartphone – bundesweit sind es rund 6,2 Millionen Menschen.

6
Per Mail sharen

Erfolgreichster Radiosender in Bayern ist Bayern 1 und kann seine Marktstellung damit behaupten. Das zeigt eine aktuelle Media-Analyse. Bayern 3 verliert leicht, erreicht aber immer noch fast 20 Prozent der Menschen in Bayern. Keine andere Radiowelle in Bayern wird von mehr Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehört.

Mit den BR-Radioprogrammen durch den Alltag

Damit, so der Informationsdirektor des Bayerischen Rundfunks, Thomas Hinrichs, hätten die die beiden Wellen die Menschen in Bayern in all ihren Nöten, Sorgen und auch in dem Wunsch begleitet, den Kopf frei zu bekommen – das zeige sich immer wieder grade in Krisen-Zeiten, wie etwa der Corona-Pandemie.

"Das aktuelle Ergebnis zeigt insbesondere, dass Bayern 1 für die Menschen in Bayern fester Bestandteil ihres Lebens ist." Thomas Hinrichs, Informationsdirektor Bayerischer Rundfunk

Informationen während der Corona-Pandemie besonders gefragt

Das zeigen auch die Zahlen der Informationswelle: B5 aktuell erreicht täglich 670.000 Hörer und bleibt damit einer der erfolgreichsten Informations-Sender in Deutschland. Während des Lockdowns war B5 aktuell besonders gefragt, was sich nur bedingt in den aktuellen Zahlen widerspiegelt. Von den insgesamt 28 Erhebungswochen bis Ende März entfielen nur zwei Wochen in den Corona-Lockdown. Die Live-Stream-Abrufe von B5 aktuell stiegen während der Ausgangsbeschränkungen um bis zu 70 Prozent.

Kultur auf Erfolgskurs

Auch die Kulturwelle Bayern 2 kann sich behaupten: Sie legt um 30.000 Hörer zu. Damit sind Kultur und gesellschaftspolitische Themen seit Jahren auf Erfolgskurs.

"Die Menschen in Bayern lieben anspruchsvolles Radio! Unsere Kultur-Welle Bayern 2 gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Kulturprogrammen Deutschlands", so Dr. Reinhard Scolik, Programmdirektor Kultur des Bayerischen Rundfunks, und dies werde mit dem aktuellen Ergebnis erneut bestätigt.

Auch BR-KLASSIK konnte sich gut behaupten – im Jahr des 40. Geburtstages der Welle. Das erfolgreichste digitale Vollprogramm mit bayerischer Musik und Geschichten aus und über Bayern ist "BR Heimat" mit täglich erlebten 180.000 Hörerinnen und Hörern.

Neue Strukturen im Bayerischen Rundfunk

Im Zuge der Neuausrichtung der Programmdirektionen des Bayerischen Rundfunks wurden die Radioprogramme entsprechend ihrer thematischen Ausrichtung zum 1. Juli 2020 der Programmdirektion Kultur und der Programmdirektion Information zugeordnet.

Walter Schmich kümmert sich in der Stabstelle Hörfunk um alle Belange, die die Radioprogramme als Ganzes betreffen: "Wir haben die Radioprogramme nach den Bedürfnissen des Publikums aufeinander abgestimmt, sodass wir auftragsgemäß alle Bevölkerungsgruppen erreichen. Ziel ist es, die Menschen in Bayern auch künftig mit unseren Audio-Angeboten über die unterschiedlichsten Ausspielwege, die ja ständig neu dazu kommen, zu versorgen. Daran arbeiten wir grade intensiv."

Mehr als die Hälfte der Bayern nutzen diese Angebote täglich.

Begleiter in der Krise

"Unsere Radioprogramme haben sich auch in diesen Zeiten als Kümmerer, wie man so schön sagt, bewiesen", so Schmich. "Die Menschen wenden sich grade in der Krise vermehrt den öffentlich-rechtlichen Angeboten zu, da sie uns als verlässlichen und glaubwürdigen Begleiter schätzen. Unsere Verpflichtung ist es daher, die Berichterstattung stets zu reflektieren und die Menschen in all ihren Sorgen und Nöten mit gut recherchierten Informationen und Fakten zu versorgen. Damit tragen auch wir zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei."

Radio und Audio bleibt beliebt: Die Nutzung in Bayern ist nach wie vor überdurchschnittlich hoch: Insgesamt hören mehr als drei von vier Menschen täglich Radio und das mehr als vier Stunden am Tag.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!