BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Friso Gentsch
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Friso Gentsch

Symbolbild Polizei

3
Per Mail sharen

    Radfahrer bei Unfall in Landshuter Innenstadt getötet

    Am Montagnachmittag ist in der Landshuter Neustadt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein Lkw-Fahrer hatte den 58-jährigen Mann wohl beim Abbiegen übersehen.

    3
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion
    • Harald Mitterer

    Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Montagnachmittag ein 58 Jahre alter Radfahrer in der Innenstadt von Landshut gestorben. Nach ersten Ermittlungen hatte der Fahrer eines Sattelschlepper-Gespanns den Radfahrer beim Rechtsabbiegen von der Neustadt in die Regierungsstraße übersehen.

    Radfahrer erlag an der Unfallstelle seinen Verletzungen

    Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, heißt es von der Polizei. Die Staatsanwaltschaft hatte zur genauen Klärung des Unfallhergangs auch einen Gutachter hinzugezogen. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise. Die Landshuter Innenstadt war wegen des Unfalls am Nachmittag teilweise abgesperrt. Die Bergung des Sattelschlepper-Gespanns dauerte länger. Ein Polizeisprecher sagte dem BR, dass es deshalb zu Behinderungen kam.

    Gaffer machen Probleme

    Schaulustige und Gaffer haben den Einsatzkräften vor Ort Probleme bereitet. Wie die Polizei mitteilt, liefen einige unbeirrt durch die abgesperrte Unfallstelle und zeigten sich auch noch uneinsichtig als sie auf ihr Fehlverhalten hingewiesen wurden. Eine Feuerwehrfrau wurde sogar von einem Autofahrer beleidigt, der wegen der Sperrung nicht weitefahren konnte.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!