BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Radentscheid Nürnberg: Hälfte der Unterschriften gesammelt | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Derzeit haben die Rad-Aktivisten rund die Hälfte der Unterschriften für ihren Radentscheid gesammelt.

Per Mail sharen

    Radentscheid Nürnberg: Hälfte der Unterschriften gesammelt

    Die Initiatoren des Nürnberger Radentscheids ziehen eine positive Zwischenbilanz. Sie haben bisher die Hälfte der benötigten Unterschriften gesammelt, sagte Sprecherin Nicola Mögel. Bisher haben 7.500 Unterstützer unterschrieben.

    Per Mail sharen

    Das sind bislang 7.500 Unterschriften, so Sprecherin Nicola Mögel auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks, die den Nürnberger Radentscheid unterstützen. Ziel ist, dass 15.000 Menschen die Forderungen der Rad-Aktivisten unterstützen.

    Durchgängige, gut markierte Radwege

    Forderungen sind zum Beispiel durchgängige, ausreichend breite und gut markierte Radwege an den Hauptverkehrsstraßen. Außerdem sollte die Stadt Nürnberg Kreuzungen fahrradfreundlicher gestalten und Lücken im Radwegnetz schnell schließen.

    Bis Oktober werden Unterschriften gesammelt

    Durch die Corona-Krise war die Sammlung von Unterschriften ausbremst worden. "Nun haben wir wieder deutlich an Schwung zugelegt", sagte Mögel. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass bis Oktober die notwendigen Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt seien.

    Erfolgreiches Bürgerbegehren – Forderungen in Stadtrat

    Diese sind Voraussetzung dafür, dass die Forderungen des Radentscheids im Stadtrat diskutiert werden. Sollten diese dann nicht oder nur unzureichend umgesetzt werden, wird es nach Mögels Worten zu einem Bürgerentscheid kommen.

    30 Bündnispartner für Radentscheid

    Rund 30 Bündnispartner unterstützen den Radentscheid. Darunter befinden sich der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), mehrere Parteien und politische Gruppen, wie etwa die Grünen, die Linke, die ÖDP, die Guten oder die Piraten. Auch mehrere Umweltgruppen und Kirchengemeinden machen sich für die Anliegen stark, z.B. Greenpeace, Fridays for Future Nürnberg oder die Katholische Stadtkirche Nürnberg.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!