BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Gestern wurde die Fußball-EM mit dem Spiel Türkei - Italien eröffnet. Bis vor Kurzem schien Public Viewing völlig ausgeschlossen. Doch in Nürnberg haben Fans nun doch die Möglichkeit, ihre Teams gemeinsam anzufeuern unter bestimmten Voraussetzungen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Public Viewing mit festen Sitzplätzen am Flughafen Nürnberg

500 statt 20000 und dennoch tolle Stimmung. Der Fanpark am Nürnberger Flughafen bietet Fußballfans die Gelegenheit, die Europameisterschaft gemeinsam zu verfolgen. Public Viewing mit klarem Hygienekonzept und festen Sitzplätzen.

Per Mail sharen
Von
  • Maximilian Albrecht

Zum Auftaktspiel der Europameisterschaft zwischen der Türkei und Italien waren alle 500 Plätze reserviert, denn trotz freiem Eintritt ist eine Reservierung notwendig. Damit soll ein zu großer Andrang verhindert und Kontakte leichter nachverfolgt werden zu können. Zusätzlich müssen sich alle Besucher und Besucherinnen über einen QR-Code während des Aufenthalts registrieren.

Es kommen weniger Fans als angemeldet

Dass am Ende nur gut die Hälfte der reservierten Plätze besetzt sind, ist für Veranstalter Christopher Dietz nur ein kleiner Wermutstropfen: "Es sind nicht viele Menschen, aber das ist nicht essentiell, sondern dass wir wieder zusammenkommen können. Wir schauen ein bisschen Fußball, wir essen gut, wir trinken gut und wir sind unter freiem Himmel und ich glaube, das sollte unser Sommer sein und mir eröffnet das das Herz."

Biergarten statt Großveranstaltung

Der Fanpark läuft offiziell als Gastronomiebetrieb, die Hygienevorschriften sind bei aktuellen Inzidenzwerten von unter 50 also die gleichen wie in allen herkömmlichen Restaurants und Biergärten. Damit diese auch eingehalten werden, hat Sicherheitspersonal ein Auge auf das gesamte Geschehen. Doch die Stimmung ist, vor allem vor dem Spiel, sehr verantwortungsbewusst, die Fans genießen das gute Wetter und bleiben auf ihren Plätzen.

Nationalhymnen sorgen für EM-Stimmung

Richtige Fußballstimmung kommt kurz vor Spielbeginn auf. Die italienischen und türkischen Fans sind größtenteils mit Trikots und Fahnen ausgestattet und singen ihre Nationalhymnen inbrünstig mit. Auch zwischendurch gibt es immer wieder Anfeuerungsrufe, doch es ist ein friedliches Miteinander der beiden Fanlager. Bei den Toren der Italiener zum 3:0 Auftaktsieg geraten die Abstandsregeln kurz in Vergessenheit. Im Jubel liegen sich doch einige italienische Fans in den Armen, die meisten aber feiern den Sieg an ihren Tischen. Der Sicherheitsdienst beweist bei den wenigen Eingriffen Fingerspitzengefühl.

Alle Spiele live

Der Fanpark am Nürnberger Flughafen überträgt bis zum Finale am 11. Juli alle Spiele der Europameisterschaft Live. Bei den Partien der Deutschen Nationalmannschaft wird ein Eintritt von 10 Euro verlangt, der in Form von Wertgutscheinen vollständig zurückgezahlt wird.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!