BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Prozess wegen versuchten Totschlags mit Baseballschläger beginnt | BR24

© BR/Veronika Scheidl

Prozess wegen versuchten Totschlags mit Baseballschläger beginnt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Prozess wegen versuchten Totschlags mit Baseballschläger beginnt

Vor dem Landgericht Augsburg beginnt der Prozess gegen einen 27-Jährigen aus Pöttmes. Er soll mit einem Baseballschläger auf seine eigene Mutter und seine Großmutter losgegangen sein. Womöglich ist er vermindert schuldfähig.

Per Mail sharen
Teilen

Laut Anklage soll der Mann im April vergangenen Jahres mehrmals mit einem Baseballschläger wuchtig auf die Köpfe der Frauen eingeschlagen haben. Die damals 51 und 70 Jahre alten Frauen erlitten bei der Attacke schwere Schädelhirnverletzungen und Brüche im Gesicht. Der mutmaßliche Täter ließ laut Anklage Mutter und Großmutter blutend und schwer verletzt zurück, offenbar in dem Glauben, ihnen tödliche Verletzungen zugefügt zu haben. Die Frauen schwebten kurzzeitig in Lebensgefahr.

Staatsanwaltschaft geht von verminderter Schuldunfähigkeit aus

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-Jährigen versuchten Totschlag und schwere Körperverletzung in zwei Fällen vor. Der Mann ist seit der Tat nach kurzer Untersuchungshaft in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der mutmaßliche Täter vermindert schuldfähig, aber nicht schuldunfähig war. Er sei psychisch krank und stelle eine Gefahr für die Allgemeinheit dar.

Sachverständige und Zeugen werden gehört

Der Prozess ist derzeit auf vier Verhandlungstage angesetzt. Am ersten Verhandlungstag sollen zwei Sachverständige und 18 Zeugen gehört werden, dann soll der Prozess mit weiteren Aussagen von Sachverständigen und Zeugen fortgesetzt werden. Weitere Prozesstermine sind am 16. und 18. März.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!