BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Prozess um Sex mit Gefangenem geht in Berufung | BR24

© picture alliance/Ulrich Baumgarten

Berufung: Prozess um Sex mit Gefangenem geht weiter

Per Mail sharen

    Prozess um Sex mit Gefangenem geht in Berufung

    Mehr als eine Woche nach dem Urteil gegen eine ehemalige Pflegekrankenschwester der Forensik in Lohr wegen sexuellen Missbrauchs haben beide Seiten Berufung eingelegt. Die 39-Jährige war zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

    Per Mail sharen

    Wegen sexuellen Missbrauchs ist eine ehemalige Pflegekrankenschwester im Bezirkskrankenhaus Lohr in der vergangenen Woche zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten auf Bewährung, zwei Monaten Führerscheinentzug und einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro verurteilt worden. Die Frau hatte Sex mit einem Gefangenen in einer Psychiatrie. Pressesprecher Rainer Beckmann vom Amtsgericht Gemünden bestätigt heute, dass sowohl die Staatsanwaltschaft, als auch die Angeklagte gegen das Urteil Berufung eingelegt haben.

    Fortsetzung am Landgericht

    Eine Begründung sei nicht erforderlich, so das Gericht. Der Prozess werde ohnehin noch einmal komplett aufgerollt: Die Berufungsverhandlung findet dann am Landgericht in Würzburg frühestens in einigen Wochen, wenn nicht sogar erst in einigen Monaten statt. Es sei kein dringender Fall, so der Sprecher. Bis das Urteil geschrieben sei, würden bereits einige Wochen vergehen.

    Vorwurf des sexuellen Missbrauchs

    Die Angeklagte hat im Bezirkskrankenhaus Lohr gearbeitet, wo auch Strafgefangene etwa wegen einer Entziehungskur betreut werden. Die Staatsanwaltschaft hatte der Krankenschwester sexuellen Missbrauch vorgeworfen, obwohl der Geschlechtsverkehr Ende 2018 einvernehmlich gewesen sein soll. Die Krankenschwester habe ihre Stellung als Verantwortliche missbraucht. Die Öffentlichkeit wurde während der Aussage der Angeklagten und des Zeugen wegen der intimen Details sowie während der Plädoyers ausgeschlossen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!