BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Prozess um riskantes Überholmanöver: Haftstrafe für Lkw-Fahrer | BR24

© BR/Martin Gruber

Der Angeklagte und sein Verteidiger im Gerichtssaal.

1
Per Mail sharen

    Prozess um riskantes Überholmanöver: Haftstrafe für Lkw-Fahrer

    Der Lkw-Fahrer, dessen hochriskantes Überholmanöver auf der B12 bei Freyung in den Sozialen Medien für Aufsehen gesorgt hatte, muss ins Gefängnis. Das Amtsgericht Passau verurteilte ihn jetzt zu zwei Jahren und drei Monaten Haft.

    1
    Per Mail sharen

    Am Amtsgericht Passau ist das Urteil gegen einen tschechischen Lkw-Fahrer gefallen. Für ein riskantes Überholmanöver auf der B12 bei Freyung muss der 53-Jährige zwei Jahre und drei Monate in Haft. Außerdem muss er für vier Jahre seinen Führerschein abgeben.

    Verteidigung hatte Bewährungsstrafe verlangt

    Die Staatsanwaltschaft hatte mindestens drei Jahre Haft für den Lkw-Fahrer gefordert, dazu einen fünfjährigen Führerscheinentzug. Die Verteidigung des Lkw-Fahrers hatte sich für eine Bewährungsstrafe ausgesprochen.

    Dashcam-Video zeigt Überholvorgang

    Vor Gericht wurde noch einmal das Video einer Dashcam aus einem anderen Lkw gezeigt, auf dem zu sehen ist, wie ein entgegenkommender Bus und der überholte Lkw gerade noch abbremsen und ausweichen konnten. Das Video wurde in den sozialen Medien millionenfach angeschaut.

    Vier Zeugen bestätigen das Geschehen

    Insgesamt sagten vor Gericht vier Zeugen aus. Sie bestätigten das Geschehen entsprechend der Anklage. Der Angeklagte räumte vor Gericht ein, am Steuer des Lastwagens gesessen zu haben. Bei der Anklageverlesung weinte der Mann, zu dem Überholmanöver sagte er selbst aber nichts.