Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Prozess: Mann greift im Drogenrausch Familie an | BR24

© BR/Michael Franz

Landgericht Nürnberg-Fürth: Prozess gegen einen 50-Jährigen der im Drogenrausch seine Freundin und Mutter schwer verletzt haben soll.

Per Mail sharen
Teilen

    Prozess: Mann greift im Drogenrausch Familie an

    Am Landgericht Nürnberg-Fürth beginnt heute der Prozess gegen einen 50-jährigen Mann aus Cadolzburg. Ihm wird vorgeworfen, im Drogenwahn seine Lebensgefährtin lebensgefährlich und seine Mutter leicht verletzt zu haben.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Januar 2019 ohne ersichtlichen Grund mit einem Messer auf die 38-Jährige eingestochen zu haben. Die Frau konnte noch fliehen und sich in das Auto einer Freundin retten.

    Auch Mutter attackiert

    Auch seine 71-jährige Mutter soll der Beschuldigte mit dem Messer attackiert haben. Sie wurde jedoch nur leicht verletzt, so dass sie die Polizei alarmieren konnte. Nach Aussage eines Notarztes überlebte die Lebensgefährtin nur, weil der Rettungsdienst schnell zur Stelle war.

    Unter Drogeneinfluss

    Der Mann soll die Taten im Drogenrausch begangen haben. Den Ermittlungen zufolge hatte er kurz vor der Tat unter anderem Pilze konsumiert, die Halluzinationen hervorrufen. Er gilt deshalb als schuldunfähig. Das Gericht entscheidet daher darüber, ob er in der Psychiatrie untergebracht wird.