Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Prozess gegen drei Männer wegen versuchten Totschlags | BR24

© BR

Sie sollen ihr wehrloses Opfer gegen den Kopf getreten haben: Seit heute (05.06.19) stehen drei Männer vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Die Tat geschah laut Anklage vor einer Nürnberger Gaststätte.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Prozess gegen drei Männer wegen versuchten Totschlags

Wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung stehen ab heute drei Männer in Nürnberg vor Gericht. Sie sollen einem wehrlosen Mann mindestens sechs Mal mit voller Wucht gegen den Kopf getreten haben.

Per Mail sharen

Die drei Männer im Alter von 23, 25 und 40 Jahren sollen nach Angaben der Staatsanwaltschaft im September 2018 vor einer Nürnberger Gaststätte mit einem weiteren Mann in Streit geraten sein.

Mit voller Wucht gegen Kopf getreten

Als ihr Opfer bereits wehrlos am Boden lag, sollen sie mit voller Wucht mindestens sechs Mal gegen seinen Kopf getreten haben. Dabei nahmen sie zumindest billigend in Kauf, dass der Mann hätte sterben können, so die Staatsanwaltschaft.

Passanten gingen dazwischen

Erst als weitere Passanten dazwischen gingen und die Polizei riefen, flüchteten sie. Das Opfer erlitt mehrere Kopfverletzungen. Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll am 8. Juli fallen.