Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Protest gegen Gewerbegebiet im Oberstdorfer Auwald | BR24

© BR/Rupert Waldmüller

Im Rubinger Wäldchen bei Oberstdorf soll ein Gewerbegebiet entstehen. Dagegen kämpft eine Bürgerinitiative. Sie will verhindern, dass große Teile des Auwalds gerodet werden. Der Zweite Bürgermeister setzt sich dagegen für das Gewerbegebiet ein.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Protest gegen Gewerbegebiet im Oberstdorfer Auwald

Im Rubinger Wäldchen bei Oberstdorf soll ein Gewerbegebiet entstehen. Dagegen kämpft eine Bürgerinitiative. Sie will verhindern, dass große Teile des Auwalds gerodet werden. Der Zweite Bürgermeister setzt sich dagegen für das Gewerbegebiet ein.

Per Mail sharen
Teilen

Der Illerursprung ist ein beliebtes Ausflugsziel und Naherholungsgebiet in Oberstdorf. Idyllisch der Ort, wo Breitach, Trettach und Stillach zusammenfließen und daneben ein selten gewordener Auwald. Und genau da – in diesem Auwald – plant die Gemeinde Oberstdorf das Gewerbegebiet Karweidach. Es soll sechs Hektar groß werden. Die Bürgerinitiative „Rettet das Rubinger Wäldchen - kein Gewerbegebiet am Illerursprung" will unbedingt verhindern, dass ein großer Teil des Auwalds direkt neben dem Illerursprung gerodet wird und dem Gewerbegebiet zum Opfer fällt. Deshalb macht sie mobil gegen das Projekt.

© BR/Rupert Waldmüller

Im Rubinger Wäldchen bei Oberstdorf soll ein Gewerbegebiet entstehen. Dagegen kämpft eine Bürgerinitiative. Sie will verhindern, dass große Teile des Auwalds gerodet werden. Bei einer Protestaktion wurden junge Bäumchen gepflanzt.