Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Prinz Charles zu Besuch auf Bio-Bauernhof in Glonn | BR24

© BR

Charles und Camilla in Glonn

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Prinz Charles zu Besuch auf Bio-Bauernhof in Glonn

Tag zwei des royalen Besuchs von Prinz Charles und Herzogin Camilla in Bayern: Nach Empfang und Staatsbankett gestern in der Residenz in München besucht das königliche Paar heute einen Bio-Bauernhof im oberbayerischen Landkreis Ebersberg.

Per Mail sharen

Klimafreundliches Wachstum und ökologische Landwirtschaft sind inhaltliche Schwerpunkte des Besuchs von Charles und Camilla in Bayern. Der Prinz von Wales ist zuhause selbst Öko-Landwirt und hat während früherer Deutschland-Aufenthalte bereits Bio-Bauernhöfe besucht.

Unter Bio-Bauern: Prinz Charles ist selbst Öko-Landwirt

Dieses Mal schaut er sich zusammen mit seiner Frau Camilla die Hermannsdorfer Landwerkstätten in Glonn östlich von München an. Auch dort ist das Programm minutiös durchgeplant. Nichts wird bei der Hofführung dem Zufall überlassen: der Weg wird von der Viehweide zur Biogasanlage und dann zum Ferkelstall führen.

Charles bei den Schweinen und Camilla beim Backen

Hinein darf Prinz Charles aber nicht. Wegen Schweinepestgefahr muss selbst die königliche Hoheit draußen bleiben. Eine Stunde ist für die Hofführung des britischen Thronfolgers eingeplant. Camilla, die Herzogin von Cornwall, darf solange gemeinsam mit dem Kindergarten ausprobieren, wie bayerische Brezen gedreht werden. Außerdem wollen die heutigen Gastgeber für die Royals noch einen richtigen Marktplatz aufbauen.

© picture alliance / SvenSimon

Prinz Charles am ersten Tag seines Besuchs in München