BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Pressefoto Bayern 2019: Weber in der Tasche gewinnt | BR24

© Jan Steiger

Pressefoto Bayern – Pressefoto des Jahres 2019

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Pressefoto Bayern 2019: Weber in der Tasche gewinnt

Ein Wahlkampf-Prospekt mit einem strahlenden Manfred Weber in einer Damenhandtasche – das Bild mit dem Titel "Manfred Weber" von Fotograf Jan Staiger ist im Landtag zum Pressefoto Bayern 2019 gekürt worden.

Per Mail sharen
Teilen

Der Europawahlkampf des CSU-Politikers und EVP-Fraktionschefs im Europäischen Parlament, Manfred Weber, aus ungewöhnlichem Blickwinkel – das Siegerfoto ist Teil eines Langzeitprojekts des 24-jährigen Fotografen Jan Staiger, der in Nürnberg geboren wurde und an der Hochschule Hannover Fotojournalismus studiert. "Mit viel Zeitaufwand hat der Fotograf die unterschiedlichsten Facetten und Stationen seiner Wahlkampftournee herausgearbeitet. Ein nur scheinbar marginales Foto, das Déjà-vu-Qualitäten besitzt", heißt es in der Begründung der Jury. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Aigner: Fotografen haben große Verantwortung

Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) sagte anlässlich der Preisverleihung im Landtag, Fotos, die professionell und integer gemacht seien, könnten ein Stück Wahrheit und ethische Einsichten vermitteln. Sie wies aber auch darauf hin, dass es viele Möglichkeiten gibt, Fotografien zu manipulieren. "Hier tragen Sie als Pressefotografinnen und -fotografen und als Chronisten unserer Zeit eine große Verantwortung", sagte Aigner an die Preisträger gewandt.

Der Bayerische Journalistenverband (BJV) hat den Wettbewerb "Pressefoto Bayern" heuer zum 20. Mal ausgelobt. Aus 1.200 Bildern hat eine Jury Preisträger in verschiedenen Kategorien ausgelobt.

© Sebastian Beck

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Bayern Land & Leute

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Sport

© Karl-Josef Hildenbrand

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Umwelt & Energie

© Stefan Rossmann

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Tagesaktualität

© Jonathan Ziegler

Pressefoto Bayern – Newcomer Award

© Jonathan Ziegler

Pressefoto Bayern – Newcomer Award

© Jonathan Ziegler

Pressefoto Bayern – Newcomer Award

Serie "Die Kickboxerin"

Für seine Serie "Die Kickboxerin" wird der Erdinger Sportfotograf Alexander Hassenstein in der Kategorie Serie geehrt. Er dokumentierte die Stimmung während der Weltmeisterschaft der Kickboxerinnen im Münchner Circus-Krone-Bau.

Hassenstein erhält auch den Preis in der Kategorie Sport für ein Bild, das man laut Jury "lange lesen kann". Es zeigt Biathleten bei der Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund.

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

© Alexander Hassenstein

Pressefoto Bayern – Sieger Kategorie Serie

Flüchtlinge im ländlichen Bayern

Gewinner in der Kategorie Bayern Land und Leute ist der Leiter der Bayernredaktion der Süddeutschen Zeitung, Sebastian Beck. Er dokumentiert in einer Bildreportage das Leben von Flüchtlingen in Bayern. Das Siegerfoto zeigt Alpha Mansary aus Sierra Leone in einem Wirtshaus in Nördlingen.

Schülerdemo "Fridays for Future" in Grafing

Der für den Münchner Merkur arbeitende Fotograf Stefan Rossmann aus Ebersberg erhält den mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis in der Kategorie Tagesaktualität. Sein Foto zeigt etwa 300 Schüler, die in Grafing bei München im Rahmen der Fridays-for-Future-Proteste für mehr Klimaschutz demonstrieren.

Rote Linie am Grünten

Demonstranten zeigt auch das Siegerbild "Kettenreaktion" der Kategorie Umwelt und Energie: In Rot gekleidete Teilnehmer einer Menschenkette protestieren gegen den Bau der "Bergwelt" und für den Erhalt des Grünten und der traditionellen Alpwirtschaft. Die Jury lobt in ihrer Begründung den Farbkontrast zwischen dem Rot der Demonstranten in der grünen Berglandschaft. Preisträger ist der dpa-Fotograf Karl-Josef Hildenbrand aus Kaufbeuren.

Schwer krank in Wacken

Im Bereich Kultur geht der Preis an den Bamberger Fotografen Matthias Hoch. Sein Foto "Highway for Helle" zeigt den blinden und schwer kranken Helge, genannt "Helle", auf dem Heavy-Metal-Festival in Wacken. "Für einen Augenblick ist Helge der König von Wacken", urteilte die Jury.

Newcomer-Preis für "Orgelbauer"

Eine Reportage über die Arbeit eines Orgelbauers wird mit dem Newcomer-Award ausgezeichnet. Die Jury lobt die unterschiedlichen Perspektiven und die Lichtatmosphäre des Werks. Preisträger ist Jonathan Ziegler, der in Würzburg an der Hochschule für angewandte Wissenschaften studiert.

Ausstellungstour durch Bayern

Die preisgekrönten Fotos und weitere Bilder sind bis 23.Dezember im Kreuzgang des Maximilianeums zu sehen. Danach wird die Ausstellung in verschiedenen bayerischen Städten gezeigt, darunter Ansbach, Viechtach, Augsburg und Nürnberg.

© BR

In München ist heute das "Pressefoto Bayern 2019" gekürt worden. Es zeigt Manfred Weber, den CSU-Politiker und Fraktionschef der Konservativen im Europaparlament.