Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Premiere in Kempten: Märchensommer auf der Burghalde | BR24

© BR / Rupert Waldmüller

Mit dem "Zauberer von Oz" verzaubert der Märchensommer Allgäu dieses Jahr die Zuschauer.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Premiere in Kempten: Märchensommer auf der Burghalde

Die Kulisse ist märchenhaft, die Handlung auch: Der "Märchensommer Allgäu" feiert Premiere mit dem "Zauberer von Oz" - und über 90 Kinder machen mit. Nicht immer war die Freilichtbühne in Kempten so beliebt wie jetzt.

Per Mail sharen
Teilen

Die Überreste einer mittelalterlichen Burg oberhalb der Stadt, dazu eine Freilichtbühne, ein Biergarten und ein großer Spielplatz: Die sogenannte Burghalde in Kempten ist wie geschaffen als Kulisse für ein Märchen-Theater.

Erster Märchensommer war ein Riesenerfolg

Früher war die Freilichtbühne auf dem Hügel mitten in der Kemptener Altstadt berühmt für ihre Konzerte und Veranstaltungen. Dann wurde es den Anwohnern zu laut und jahrzehntelang verfiel die Burghalde in einen Dornröschenschlaf. Wieder erweckt wurde das Areal vor einem Jahr, beim ersten „Märchensommer Allgäu“ mit dem Stück „Alice im Wunderland“ – ein Riesenerfolg.

90 Kinder neben Profi-Schauspielern

Deshalb wird der Märchensommer heuer fortgesetzt, mit dem Zauberer von Oz. Neben den Profi-Schauspielern stehen insgesamt 92 Kinder aus der Region auf der Bühne. Sie übernehmen die Rolle der Munchkins, kleiner grüner Männchen, die im Zauberland Oz wohnen.

Zauberhafte Inszenierung

Eingängige Musik, quietschbunte Kostüme, kuriose Figuren und eine zauberhafte Geschichte: Mit dem Zauberer von Oz entführt das Team vom Theater in Kempten die Zuschauer wieder einmal in die Märchenwelt. Hauptdarstellerin Corinne Steudler macht es riesigen Spaß für und mit den Kindern zu spielen:

„Das ist wirklich bezaubernd, wie sie damit umgehen. Mit dieser Phantasie und dieser Magie. Wirklich zu sehen, wie sich die Augen öffnen und wie verzaubert sie sind – das ist wirklich traumhaft schön.“ Hauptdarstellerin Corinne Steudler

Aber nicht nur für die Kinder - auch für die Erwachsenen ist der Märchensommer ein Erlebnis, sagt Theaterintendantin Silvia Armbruster:

"Was ich immer bei den Erwachsenen beobachte ist, dass die innerhalb von 5 Minuten in ihrer eigenen Kindheit landen. Letztes Jahr war eine Dame auf der Burghalde. Die war über 70 und hat gesagt: Ach, einen Nachmittag mal wieder Kind sein." Theaterintendantin Silvia Armbruster

Am Mittwoch, den 10. Juli, feiert der diesjährige Märchensommer Premiere. Insgesamt gibt es 16 Aufführungen.