BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Ticketpreise im Großraum Nürnberg bleiben stabil | BR24

© picture alliance/dpa

Nürnberger U-Bahn

Per Mail sharen
Teilen

    Ticketpreise im Großraum Nürnberg bleiben stabil

    Die Ticketpreise des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg bleiben stabil. Wie der VGN mitteilt, gelten die aktuellen Preise im Jahr 2020 unverändert weiter. In Erlangen wird ein neues Ticket eingeführt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Preisstabilität werde das durch die finanzielle Unterstützung durch den Freistaat Bayern sowie die Städte und Landkreise ermöglicht, teilte der VGN mit. Beide Seiten fördern im Rahmen des VGN-Innovationspakets verschiedene Maßnahmen, die den Zugang zum öffentlichen Personennahverkehr erleichtern sollen und finanzielle Entlastungen der Fahrgäste vorsehen, heißt es in der Mitteilung weiter.

    Zu diesem Paket zähle auch, dass die ansonsten notwendige Anpassung der Fahrpreise zum Jahreswechsel einmalig ausgesetzt wird. 2019 gekaufte Fahrkarten wie 4er-Tickets und Streifenkarten bleiben deshalb über den 31. März 2020 hinaus gültig.

    Neues Angebot für Erlangen

    Neu ab dem Jahreswechsel ist das vergünstigte 9-Uhr-Jahres-Abo in der Preisstufe C im Tarifgebiet Erlangen. Es ist dann für 25,50 Euro monatlich erhältlich. Der Fahrplanwechsel bei den Stadtverkehren Nürnberg, Fürth und Erlangen ist schon am 1. Dezember in Kraft getreten. Am 15. Dezember findet dann der europaweite Fahrplanwechsel im Bahnverkehr statt.