BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Polizist in Coburg wegen Vergewaltigung vor Gericht | BR24

© BR-Studio Franken/Markus Klingele

Polizist in Coburg wegen Vergewaltigung vor Gericht

Per Mail sharen
Teilen

    Polizist in Coburg wegen Vergewaltigung vor Gericht

    In Coburg hat heute ein aufsehenserregender Prozess begonnen. Vor Gericht steht ein 55-jähriger Polizist, der seine eigene Ehefrau vergewaltigt haben soll. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der 55-jährige Polizeibeamte aus dem Landkreis Kronach muss sich wegen Vergewaltigung, versuchter Vergewaltigung, sexueller Nötigung und vorsätzlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Coburg verantworten.

    Eigene Frau vergewaltigt

    Das Opfer war seine eigene Ehefrau, die sich Ende 2016 von ihm getrennt hatte und in eine eigene Wohnung gezogen war. Der Polizist war im März von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei festgenommen worden. Das hatte in seiner Heimatgemeinde für viel Aufsehen gesorgt. Derzeit sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

    15 Jahre Gefängnis drohen

    Im Fall einer Verurteilung drohen dem Angeklagten bis zu 15 Jahre Haft. Für Januar 2018 sind bereits fünf weitere Gerichtstermine angesetzt.


    Sendung

    BAYERN 1 am Morgen

    Von
    • Heiner Gremer
    Schlagwörter