BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Polizeigroßeinsatz in Nürnberg: Mann hantierte mit Pistole | BR24

© BR/Johanna Schlüter

Mann mit Schusswaffe (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Polizeigroßeinsatz in Nürnberg: Mann hantierte mit Pistole

    Weil ein Mann am Vormittag eine vermeintliche Schusswaffe und ein Messer in der U-Bahn gezeigt hatte, löste er einen großen Polizeieinsatz in der Nürnberger Innenstadt aus. Der 20-Jährige konnte festgenommen werden.

    Per Mail sharen

    Der Mann soll laut Zeugen mit einem Messer und einer Schusswaffe in die U-Bahnlinie der U1 unterwegs gewesen sein. Wie die Polizei mitteilte, rückten die Beamten daraufhin mit einem Großaufgebot aus.

    Beamte hatten Waffe im Anschlag

    An der U-Bahn-Haltestelle Weißer Turm wurde der betreffende Zug gestoppt. Einsatzkräfte des Unterstützungskommandos (USK) durchsuchten daraufhin den Zug nach dem Verdächtigen. Weil keine genaue Personenbeschreibung vorlag, hielten die Beamten dabei ihre Schusswaffen in der Hand. Im hinteren Bereich des Waggons trafen die Polizeibeamten auf einen 20-Jährigen, der eine Schusswaffe im Hosenbund hatte.

    Schusswaffe entpuppte sich als Spielzeugpistole

    Der Mann wurde fixiert und festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten neben der Schusswaffe noch ein hölzernes Messer. Bei der vermeintlichen Schusswaffe handelte es sich laut Polizei um eine Spielzeugpistole. Wer von dem Mann bedroht wurde, soll sich unter 0911721126115 bei der Polizei melden. Bislang seien aber keine Hinweise auf Bedrohungen eingegangen, so die Polizei.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!