BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Polizeieinsatz wegen angeblicher Tarantel in Hahnbach | BR24

© Polizei Sulzbach-Rosenberg

Eine Plastikspinne hat in der Oberpfalz nicht nur zu einem großen Schreck, sondern auch zu einem Polizeieinsatz geführt.

Per Mail sharen
Teilen

    Polizeieinsatz wegen angeblicher Tarantel in Hahnbach

    Beim Ausfahren ihrer Markise hat eine 52-Jährige aus Hahnbach (Lkr. Amberg-Sulzbach) eine vermeintliche Tarantel auf ihrer Terrasse entdeckt. Dass es sich dabei um eine Plastikspinne handelte, stellte sich erst raus, als die Polizei vor Ort war.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein Scherzartikel hat in der Oberpfalz nicht nur zu einem großen Schreck, sondern auch zu einem Polizeieinsatz geführt.

    Frau ruft Polizei nach Spinnen-Fund

    Eine 52-jährige Frau aus Hahnbach (Lkr. Amberg-Sulzbach) entdeckte am Dienstag beim Markise-Ausfahren eine vermeintliche Spinne auf ihrer Terrasse. Die Frau ging davon aus, dass es sich dabei um eine echte Tarantel handelte und alarmierte die Polizei.

    Spaßvogel bisher unbekannt

    Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, untersuchten die Beamten das angebliche Tier mit respektvollem Abstand und stellten fest, dass es sich bei der täuschend echt wirkenden Tarantel um eine Plastikspinne handelte. Wer den Scherzartikel bei der Frau platziert hatte, ist bisher nicht bekannt.