Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Polizei warnt vor falschen Polizisten in Regensburg | BR24

© BR/Fabian Stoffers

Polizeibeamter

Per Mail sharen

    Polizei warnt vor falschen Polizisten in Regensburg

    In Regensburg häufen sich Fälle von betrügerischen Anrufen vermeintlicher Polizisten. Zwei falsche Polizisten standen bei einem Opfer sogar vor der Tür. Die "echte" Polizei bittet Betroffene sich sofort zu melden.

    Per Mail sharen

    Die Polizei in Regensburg warnt vor falschen Polizisten im Stadtgebiet. Demnach gab es mehrere Anrufe von Betrügern, die sich als Polizisten ausgaben. In einem Fall standen sogar zwei falsche Beamte vor der Tür eines Opfers.

    Ominöser Zettel mit Adresse des Opfers

    Die Täter arbeiten mit technischen Tricks: Sie können die Notrufnummer der Polizei, 110, auf Telefonen erscheinen lassen. Bei den Gesprächen mit den vermeintlichen Polizisten geht es um einen Zettel, der angeblich bei einem Festgenommen aufgetaucht ist und auf dem die Adresse des Angerufenen steht.

    Die Polizei bittet Betroffene, sich sofort bei der "echten" Polizei zu melden und bei solchen Anrufen keine Auskünfte über Vermögenswerte zu geben. Bei den bisherigen Opfern kam es zu keinen finanziellen Schäden.