Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Polizei warnt erneut vor Enkeltrick | BR24

© dpa / Sebastian Gollnow

Eine ältere Dame beim Telefonieren (Symbolbild).

1
Per Mail sharen
Teilen

    Polizei warnt erneut vor Enkeltrick

    Betrüger geben sich telefonisch als Verwandte aus und bringen ältere Menschen um ihr Geld. Derzeit kommt es in Teilen Oberbayerns wieder vermehrt zu betrügerischen Anrufen mit dem Enkeltrick, so eine aktuelle Warnmeldung der Polizei.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach Informationen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd melden sich in letzter Zeit wieder vermehrt unbekannte Personen telefonisch bei älteren Mitbürgern und geben sich als Enkel bzw. Schwiegertochter aus. Unter der Schilderung falscher Tatsachen erbitten sie Geld, teilweise in fünfstelliger Höhe.

    Laut Polizei kam bislang im Präsidialbereich Oberbayern Süd noch niemand zu Schaden, da die angerufenen Senioren nicht auf die Forderungen eingingen und umgehend die Beamten informierten. Die Beamten gehen aber davon aus, dass es in nächster Zeit weiterhin zu telefonischen Betrugsversuchen mit dem sogenannten Enkeltrick kommen wird.

    💡 Enkeltrick: Wie kann man sich vor dem Betrug schützen?

    Sind Sie selbst davon betroffen, rät die Polizei folgendermaßen zu reagieren:

    • Informieren Sie Familienangehörige und Nachbarn über die Masche des Enkeltricks
    • Geben Sie telefonisch niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse (genauer Wohnort, Familiensituation etc.)
    • Zögern Sie nicht, beim geringsten Zweifel den Polizeiruf 110 zu wählen

    Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass es besser ist, den Notruf gegebenenfalls einmal umsonst benutzt zu haben als Opfer eines Betruges zu werden.