BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Christiane Scherm BR
Bildrechte: Christiane Scherm BR

Überfüllte Parkplätze am Arnsberg in der Rhön

9
Per Mail sharen

    Polizei und Kommunen in der Rhön rüsten sich fürs Wochenende

    Die Polizei hat fürs Wochenende verstärkte Kontrollen zur Einhaltung der Hygieneregeln an den Ausflugszielen in der bayerischen Rhön angekündigt. In der hessischen Rhön geht man noch weiter und hat die Parkplätze an der Wasserkuppe gesperrt.

    9
    Per Mail sharen
    Von
    • Wolfram Hanke
    • Alisa Wienand

    Die unterfränkische Polizei will am kommenden Wochenende verstärkt in der bayerischen Rhön kontrollieren. Auch, wenn der erwartete Ansturm auf Ausflugsziele in der Rhön am Dreikönigstag ausgeblieben ist, rechnet die Polizei am zweiten Januarwochenende mit hohen Besucherzahlen und einem erhöhten Verkehrsaufkommen.

    Polizei bittet um Disziplin bei Autofahrern

    Deshalb ruft die Polizei dazu auf, ausschließlich auf ausgewiesenen Parkplätzen zu parken und Wendeplätze für Räumfahrzeuge sowie Rettungswege freizuhalten. Außerdem bittet die Polizei die Besucher darum, sich an die Corona-Regeln zu halten. Am ersten Wochenende des neuen Jahres war es zu einem hohen Besucheraufkommen an den Ausflugszielen der bayerischen Rhön gekommen. Einige Autofahrer hatten laut Polizei erhebliche Verkehrsstörungen verursacht, indem sie zum Beispiel Parkverbote nicht beachtet hatten.

    Generelle Sperrungen von Besucherparkplätzen soll es am kommenden Wochenende in der bayerischen Rhön zwar nicht geben. Allerdings können Parkplätze können laut Polizei nach einem Stufenkonzept gesperrt werden, falls keine Parkmöglichkeiten mehr vorhanden sind.

    Parkplätze und Zufahrten der Wasserkuppe gesperrt

    Noch weiter geht man in der hessischen Rhön. Der Landkreis Fulda und die Stadt Gersfeld haben für das kommende Wochenende die Sperrung von touristischen Parkplätzen und der Zufahrten zur Wasserkuppe veranlasst. Darüber berichten die Osthessen News. Damit reagieren die Verwaltungen auf den immensen Besucheransturm der vergangenen Wochen. Die Parkplätze bleiben am Samstag und am Sonntag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr gesperrt.

    Landrat vermisst Einsicht der Besucher

    "Die Situation in den vergangenen Tagen hat gezeigt, dass es leider zu vielen Autofahrern an der Einsicht mangelt, was es bedeutet, sich rücksichtsvoll zu verhalten", so Fuldas Landrat Bernd Woide. Für die Durchsetzung der Sperrung werde die Polizei sorgen, heißt es. Die Wasserkuppe liegt in den hessischen Rhön und wird auch von unterfränkischen Tagesausflüglern oft und gerne besucht.

    Skilifte geschlossen, Hochrhönstraße gesperrt

    Die Skilifte müssen wegen der Coronaverordnungen vorerst bis 31. Januar geschlossen bleiben. Erschwerend kommt dazu, dass die Hochrhönstraße zwischen Holzberghof und Dreiländereck wegen winterlicher Straßenverhältnisse voll gesperrt ist. Die Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement empfiehlt deshalb: "Da wir eine Ausnahmesituation haben, bitten wir Sie eindringlich: Bleiben Sie zu Hause. Kommen Sie zu einem anderen Zeitpunkt zu uns, wenn sich die Wogen geglättet haben."

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!