BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Polizei sucht Mann mit Pistole - Notruf war nur ausgedacht | BR24

© News5

Am Montagabend hat im unterfränkischen Gemünden ein großer SEK-Einsatz wegen eines angeblich bewaffneten Mannes stattgefunden. Doch dann stellte sich heraus, dass dieser nie existiert hatte.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Polizei sucht Mann mit Pistole - Notruf war nur ausgedacht

Die Suche der Polizei nach einem Mann mit einer Pistole hat sich am Montagabend als überflüssig herausgestellt. Der Anrufer, der per Notruf den Einsatz in Gemünden im Landkreis Main-Spessart ausgelöst hatte, hatte sich den Vorfall nur ausgedacht.

1
Per Mail sharen
Von
  • Alisa Wienand

Viereinhalb Stunden lang hat die Polizei am Montagabend auf dem Gelände der Grund- und Mittelschule in Gemünden im Landkreis Main-Spessart nach einem bewaffneten Mann gesucht. Dann stellte sich laut Polizei heraus, dass der Zeuge die Person mit Pistole frei erfunden hat. Gegen 17.20 Uhr hatte die Polizei der Notruf des Zeugen aus dem Bereich des Schulgeländes erreicht. Nach seinen Angaben soll sich dort eine unbekannte Person auf dem Gebäudedach aufgehalten haben und eine Pistole mitgeführt haben.

Stundenlanger Polizeieinsatz auf Schulgelände

Die Polizei hatte den Bereich abgesperrt und das Gelände nach der verdächtigen Person abgesucht. Dann meldete sich der Zeuge erneut bei der Polizei und offenbarte, dass seine Meldung frei erfunden war. Die Gründe für diese Lüge sind laut Polizei derzeit noch unklar. Gegen den Mann wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat eingeleitet. Der Tatverdächtige muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit einer Geldstrafe rechnen.

Notruf bei der Polizei war frei erfunden

Außerdem wird nun geprüft, inwieweit dem Mann die Einsatzkosten in Rechnung gestellt werden können. Neben Einsatzkräften der Polizei waren auch Feuerwehrleute und Rettungskräfte im Einsatz. Nach ersten Schätzungen belaufen sich die Kosten auf einen fünfstelligen Betrag. Der Einsatz war gegen 22.00 Uhr beendet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!