| BR24

 
 

Bild

Hier im Bild die Sicherheitswacht Nürnberg. Damit sich die Dinkelsbühler sicherer fühlen, soll auch dort eine Sicherheitswacht eingeführt werden.
© Gerald Richter

Autoren

Laura Grun
© Gerald Richter

Hier im Bild die Sicherheitswacht Nürnberg. Damit sich die Dinkelsbühler sicherer fühlen, soll auch dort eine Sicherheitswacht eingeführt werden.

Die mittelfränkische Polizei sucht geeignete Freiwillige, die in Dinkelsbühl den Bürgern ein stärkeres Gefühl von Sicherheit vermitteln sollen. Bis zum 1. Juli können sich Männer und Frauen für die Sicherheitswacht bewerben. Sie müssen mindestens 18 und höchstens 62 Jahre alt sein, eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung nachweisen können und einen "guten Ruf besitzen".

Schulung vor erstem EInsatz für Sicherheitswacht

Außerdem sollten die Bewerber bereit sein, sich jeden Monat mindestens fünf Stunden, darunter auch Nachtdienste, zu engagieren. Der Einsatz wird mit einer Aufwandsentschädigung von acht Euro pro Stunde vergütet. Bevor die Bewerber ihren Dienst starten, werden sie rund 40 Stunden lang geschult. Interessierte können sich schriftlich bei der Polizeiinspektion Dinkelsbühl bewerben.