BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Lisa Hinder
Bildrechte: BR/Lisa Hinder

Symbolbild - Eine Frau im grünen Kleid hat ein Glas Sekt in der Hand.

15
Per Mail sharen

    Polizei setzt Corona-Regeln durch und löst Hochzeitsparty auf

    An mehreren Orten in Bayern in Bayern hat die Polizei die Corona-Regeln durchgesetzt. Die Münchner Polizei musste am Samstagabend zwei Partys im Stadtgebiet wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetzt auflösen. Eine war eine Hochzeitsfeier.

    15
    Per Mail sharen
    Von
    • Tobias Bönte
    • Anton Rauch

    Immer wieder löst die Polizei Partys und Feiern wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz auf. In München waren es am Samstagabend gleich zwei Partys, darunter eine Hochzeitsfeier. Die Fälle wurden in der heutigen Pressekonferenz bekannt.

    Bulgarische Hochzeitsgesellschaft zeigt sich uneinsichtig

    Gegen 20.20 Uhr wurden Beamte in den Stadtteil "Am Hart" gerufen. Dort trafen sie in einer Wohnung eine laut feiernde bulgarische Hochzeitgesellschaft an. Dabei waren mehr als 15 Personen aus mehreren Hausständen anwesend, welche sich laut Polizei "unkooperativ verhielten und die Personalienangabe verweigerten". Insgesamt stellte die Polizei 20 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz.

    Gäste von Party in Schwabing versuchten durch Fenster zu flüchten

    Später am Abend, gegen 23:00 Uhr, wurde die Polizei dann über eine laute Party in einer Wohnung in Schwabing-West informiert. Beim Eintreffen der Polizei versuchten einzelne Partygäste zu fliehen, Eine Person verletzte sich bei der Flucht aus einem Fenster leicht. Insgesamt stellte die Polizei zwölf Personen fest und zeigte diese wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz an. Zudem fand die Polizei bei den Partygästen Betäubungsmittel, weshalb es weitere Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gab.

    Polizei spricht bisher von einem normalen Wochenende

    Die Gesamteinsatzzahlen des Wochenendes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird das Polizeipräsidium München am Montag bekanntgeben. Eine Sprecherin bezeichnete den Samstag jedoch aus Polizeisicht als "eher normales Wochenende". So seien zum Beispiel keine Sperrungen oder gar Räumungen an Schlittenbergen nötig gewesen

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!