BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Polizei rettet verletzte Eule durch Warnweste bei Bad Berneck | BR24

© Polizeipräsidium Oberfranken

Polizisten haben bei Bad Berneck eine verletzte Eule von Rand einer vielbefahrenen Bundesstraße gerettet und den Einsatz gefilmt.

5
Per Mail sharen

    Polizei rettet verletzte Eule durch Warnweste bei Bad Berneck

    Beamte der Verkehrspolizei haben im Landkreis Bayreuth eine verletzte Eule vom Rand einer vielbefahrenen Bundesstraße gerettet. Sie hüllten das Tier zunächst in eine Warnweste und verstauten es dann in einer Tasche. Ein Beamter filmte den Vorgang.

    5
    Per Mail sharen

    Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth haben eine Eule vor dem sicheren Tod gerettet. Sie fingen das verletzte Tier mit einer Warnweste ein. Ein Polizist filmte den Vorgang über seine Bodycam.

    Verletzte Eule sitzt am Fahrbahnrand der B303

    Auf der B303 bei Bad Berneck war am Montag eine zirka zwei Kilogramm schwere und 40 Zentimeter große Jungeule offensichtlich in den fließenden Verkehr geraten und hatte sich am linken Flügel verletzt. Wie die Polizei mitteilt, konnte der Greifvogel nicht mehr fliegen und saß verängstigt am Fahrbahnrand der Bundesstraße 303.

    Polizisten hüllen verletzte Eule in eine Warnweste

    Die Beamten nahmen sich des Tieres an, stoppten den Verkehr, fingen das Tier mit einer Warnweste ein und verstauten es kurzerhand in eine Einsatztasche. Mit dem Vogel an Bord ging es zurück zur Dienststelle, wo die Eule der Tierrettung überreicht werden konnte. Nach erster Einschätzung wird die Eule keine bleibenden Schäden behalten, muss aber tierärztlich behandelt werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!