BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Razzia im Rotlicht-Milieu in München | BR24

© pa-dpa

Symbolbild: Razzia im Rotlichtmilieu

Per Mail sharen

    Razzia im Rotlicht-Milieu in München

    Ein Großaufgebot der Münchner Polizei hat in der vergangenen Nacht eine Razzia im Rotlicht-Milieu in der Münchner Bahnhofsgegend durchgeführt. Ziel war ein Lokal, das von Arabern und Nordafrikanern besucht wird.

    Per Mail sharen

    In dem Etablissement in der Schillerstraße hielten sich den Angaben zufolge zum Zeitpunkt des Einsatzes etwa 80 Personen auf. Die Polizei war mit Kriminalbeamten und Streifenpolizisten angerückt. Anwesend waren  24 Frauen, die - so vermutet die Polizei - in dem Lokal der verbotenen Prostitution nachgingen.  

    Mutmaßlicher Zuhälter festgenommen

    Offenbar wurden in dem Lokal selbst die Anbahnungsgespräche geführt. Die tatsächliche Prostitution fand dann wohl in angemieteten Zimmern in der Umgebung statt. Unter den angetroffenen Personen befindet sich auch ein Nordafrikaner, den die Polizei verdächtigt, als Zuhälter aktiv gewesen zu sein. 

    Bei vier weiteren Personen wurden während der Durchsuchung kleinere Mengen Rauschgift gefunden. Die weiteren Ermittlungsergebnisse will die Polizei morgen mitteilen.