BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Die Nürnberger Polizei spricht bezüglich des Einsatzes am Nürnberger Kornmarkt von einer neuen Dimension der Gewalt.

14
Per Mail sharen

    Polizei: Randale in Nürnberg "neue Dimension der Gewalt"

    Flaschenwürfe und tätliche Angriffe auf Polizisten beim nächtlichen Einsatz am Nürnberger Kornmarkt am vergangenen Wochenende haben für Schlagzeilen gesorgt. Die Polizei spricht diesbezüglich von einer neuen Dimension der Gewalt.

    14
    Per Mail sharen
    Von
    • Florian Deglmann

    Nach Angriffen auf Polizeibeamte am vergangenen Wochenende spricht die Polizei von einer neuen Dimension der Gewalt. Zwar habe es auch in der Vergangenheit immer wieder Vorfälle gegeben, bei denen Einsatzkräfte attackiert wurden. Die Ereignisse vom Freitagabend auf dem Kornmarkt, bei denen unter anderem sogar Flaschen auf Polizisten geworfen wurden, hätten allerdings ein Ausmaß erreicht, das es so in Nürnberg noch nicht gegeben habe, sagte ein Polizeisprecher dem Bayerischen Rundfunk.

    Aggressive Grundhaltung und Alkohol

    In Bezug auf die Einhaltung der Corona-Regeln habe es keine Probleme auf dem weitläufigen Platz gegeben. Vielmehr habe die aggressive Grundstimmung einiger Beteiligter zur Eskalation beigetragen. Alkohol habe hierbei eine entscheidende Rolle gespielt.

    Die Strategie der Polizei bleibe weiterhin, mit Augenmaß und deeskalierend zu handeln, wenn es zu großen Menschenansammlungen und Partys im öffentlichen Raum kommt. Bisher habe sich dieses Vorgehen grundsätzlich bewehrt.

    Polizei sucht Zeugen

    Im Fall der Randale vom Kornmarkt ist die Polizei derzeit noch mit den Ermittlungen beschäftigt und sucht Zeugen, in erster Linie Personen, die die Ereignisse gefilmt haben und Videomaterial zur Verfügung stellen können. Sie können sich an die Polizeiinspektion Mitte wenden, unter der Telefonnummer 0911 / 21 12 61 15.

    Friedliches Feiern kippt und endet mit Polizeieinsatz

    Wegen der Randalierer hatte die Polizei in der Nacht zu Samstag den Kornmarkt in der Nürnberger Innenstadt räumen müssen. Zunächst hatten sich dort rund 200 Menschen friedlich versammelt, doch nach Schließung der Außengastronomie war es unter einigen der verbliebenen rund 80 Personen zu Auseinandersetzungen gekommen, so dass die Polizei einschritt. Mehrere Beamte wurden dabei unter anderem durch Flaschenwürfe verletzt. Über ein Dutzend Menschen kamen in Polizeigewahrsam.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!