Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Polizei München: Bewegender Brief an ehemalige Kollegin | BR24

© BR

Die junge Frau liegt seit dem tragischen Einsatz am 13. Juni 2017 im Wachkoma.

5
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Polizei München: Bewegender Brief an ehemalige Kollegin

Ein bewegender Brief der Münchner Polizei an eine im Dienst niedergeschossene Kollegin sorgt für viel Anteilnahme im Netz. Der tragische Einsatz am S-Bahnhof Unterföhring jährt sich heuer zum zweiten Mal. Die junge Frau liegt seitdem im Wachkoma.

5
Per Mail sharen
Teilen

Zusammen mit ihrem Streifenpartner war die junge Polizistin Jessica am 13. Juni 2017 zu einem Einsatz am S-Bahnhof Unterföhring gefahren. Dort war ein aggressiver Mann gemeldet worden, eigentlich Alltag für Polizisten.

Doch vor Ort eskalierte die Situation, der damals 37-Jährige konnte dem Streifenpartner die Dienstwaffe entreißen, es kam zu einem Schusswechsel, bei dem die Polizistin am Kopf getroffen wurde. Die Ärzte konnten zwar das Leben der damals 26-Jährigen retten, doch seitdem liegt sie im Wachkoma.

"Du wirst immer eine Kollegin der Münchner Polizei sein"

In dem zum gestrigen Jahrestag veröffentlichten Brief schreiben Polizeikollegen: "Liebe Jessica, auch wenn Du nicht mehr mit uns Streife fahren kannst, eines wirst du immer sein: eine Kollegin der Münchner Polizei."

Im Netz erfahren die Münchner Polizei und Jessica dafür viel Unterstützung und Anteilnahme: "Sehr, sehr traurig" lautet ein Kommentar, ein anderer schreibt: "Großer Respekt an alle Polizisten".

Jessicas damaliger Streifenkollege konnte wieder in den Dienst zurückkehren. Der heute 40-jährige Täter wurde nach einem Urteil des Münchner Landgerichts in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Er hatte sich im Prozess für seine Tat entschuldigt, als Motiv gab er Todesangst an.

© BR

Vor zwei Jahren hat ein geistig verwirrter Mann im S-Bahnhof Unterföhring auf die junge Polizistin Jessica geschossen. Seitdem liegt die Frau im Wachkoma. Ihre Polizei-Kollegen posteten jetzt einen emotionalen Brief...