BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Polizei misst bei Oberkotzauer "unglaubliche" fünf Promille | BR24

© picture alliance/imageBROKER/Jochen Tack
Bildrechte: picture alliance/imageBROKER/Jochen Tack

Im Landkreis Hof ist ein Mann mit mindestens fünf Promille Alkohol im Blut angetroffen worden. Für den exakten Wert reichte die Messskala nicht.

Per Mail sharen

    Polizei misst bei Oberkotzauer "unglaubliche" fünf Promille

    Im Landkreis Hof ist ein Mann mit mindestens fünf Promille Alkohol im Blut angetroffen worden. So hoch schätzten die Polizeibeamten den Alkoholwert. Den genauen Wert konnte das Messgerät nicht anzeigen. So weit reichte die Skala nicht.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die Polizei spricht von einem "unglaublichen Wert" von mindestens fünf Promille Alkohol im Blut. Wie hoch genau der Wert war, den sie bei einem Mann aus Oberkotzau im Landkreis Hof am Mittwoch gemessen hatten, konnten die Beamten nicht ermitteln. Denn das Messgerät war überfordert - es konnte den exakten Wert nicht anzeigen.

    Oberkotzauer griff Polizeibeamten an

    Die Lebensgefährtin des Mannes hatte die Beamten alarmiert. Diese kamen laut Polizeibericht in die Wohnung der Frau, wo der 42-Jährige seine Partnerin beleidigt und bedroht haben soll. Der stark alkoholisierte Mann lag laut Polizeiangaben auf der Couch, trank Wein und rauchte.

    Die Polizisten untersagten dem 42-Jährigen das Rauchen. Daraufhin sei er auf einen der beiden Polizeibeamten losgegangen und habe zu einem Schlag ausgeholt. Den Angriff wehrten die Polizisten ab. Sie rangen ihn zu Boden, wo sie ihm Handfesseln anlegen konnten.

    Nach Blutentnahme Flucht aus Krankenhaus

    Der 42-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach der Blutentnahme flüchtete er jedoch. Am Bahnhof in Oberkotzau konnte ihn die Polizeistreife schließlich festnehmen. Er wurde ins Krankenhaus zurückgebracht. Laut Polizeiangaben hatte er sich zwischenzeitlich Rotwein besorgt.

    Den 42-Jährigen erwarten Strafanzeigen unter anderem wegen Widerstands und tätlichem Angriff gegen die beiden Polizeibeamten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!