BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Polizei löst unangemeldete Groß-Party in Albaching auf | BR24

© BR/Georg Barth

Ende einer unangemeldeten Party

Per Mail sharen
Teilen

    Polizei löst unangemeldete Groß-Party in Albaching auf

    Die Polizei hat eine nicht angemeldete Party in Albaching aufgelöst. Die Feier mit mehreren Hundert Gästen flog auf, weil eine betrunkene Frau bewusstlos wurde. Gäste riefen die Polizei zu Hilfe.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Da waren auch die Beamten der Wasserburger Polizei überrascht: Sie waren in der Nacht auf Sonntag zu einer Feier in Albaching (Landkreis Rosenheim) gerufen worden, weil ein Gast zu viel getrunken und das Bewusstsein verloren habe.

    Die Feier entpuppte sich als Privatparty eines Albachingers mit rund 300 Gästen. Die Location war laut Polizei eine Art "Party-Stadl".

    Polizei: Auflösung war unumgänglich

    Zum Pech aller Beteiligten hatte der junge Mann die Party nicht angemeldet, "weswegen eine Auflösung unumgänglich war", so die Polizei. Dazu seien noch die äußerst chaotische Parksituation und die auf der Straße liegenden zerbrochenen Bierflaschen gekommen. Die Scherben hätten den restlichen Verkehr gefährdet.

    Dank mehrerer Streifen der umliegenden Polizeidienststellen verlief die Auflösung laut Polizei friedlich. "Alle fanden ihren sicheren Weg nach Hause", heißt es im Polizeibericht.

    Bewusstlose Frau kam ins Krankenhaus

    Rettungskräfte aus Wasserburg versorgten die bewusstlose Frau und brachten sie ins Krankenhaus. Der Albachinger muss nun mit einem Ordnungsgeld rechnen.