BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Johanna Schlüter
Bildrechte: BR/Johanna Schlüter

Polizeiwagen

14
Per Mail sharen

    Polizei löst mehrere Feiern in Rosenheim und Traunstein auf

    In Rosenheim und Traunstein wurde in der Nacht auf Samstag wild gefeiert trotz hoher Inzidenzwerte. Mehrere Partys wurden aufgelöst, dutzende Personen angezeigt. Sie hatten gegen die Infektionsschutzregeln und die nächtliche Ausgangssperre verstoßen.

    14
    Per Mail sharen
    Von
    • Frank Jordan

    Den Beginn der Osterferien nutzten offensichtlich viele Menschen, um sich zu treffen, trotz der aktuellen Infektionsschutzregeln. So hat die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag einige Feiern in Rosenheim und Traunstein aufgelöst. Etliche Personen bekamen eine Anzeige.

    Feier auf Traunsteiner Wiese - Flucht vor Polizei

    Für das Stadtgebiet und den Landkreis Rosenheim sowie für den Landkreis Traunstein gilt wegen hoher Inzidenzwerte eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. Trotzdem feierten in Traunstein abends rund ein Dutzend Personen auf einer Wiese. Als die Polizei dort nach der Meldung eines Zeugen auftauchte, flüchteten die meisten. Vier Jugendliche konnten die Beamten aufgreifen, sie wurden angezeigt.

    Jede Menge Alkohol in Rosenheimer Park

    Um 19 Uhr löste die Polizei ein Trinkgelage von sechs Personen im Rosenheimer Mangfallpark auf. Gegen die 20- bis 35-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. In unmittelbarer Nähe feierten kurz danach 15 Personen den 40. Geburtstag eines Münchners. Die Partygäste wurden des Platzes verwiesen und angezeigt.

    Frisch gebackene Meister zahlen Lehrgeld

    Auf einer Freifläche am Mangfalldamm stießen zehn Personen auf ihre bestandene Lehrzeit beziehungsweise den Erhalt ihrer Meisterbriefe an. Dazu hatten die Feiernden, neben Einheimischen auch Münchner und Ebersberger, mehrere Fässer Bier aufgebaut. Die Polizei beendete das feucht-fröhliche Treffen und schickte alle zehn nach Hause. Auch auf sie kommt ein Bußgeld zu.

    Teurer Nachtspaziergang durch Rosenheim

    Schließlich kontrollierte die Polizei die Rosenheimer Innenstadt. Sieben Personen wurden angezeigt, weil sie in der Zeit zwischen 22 und 5 Uhr ohne triftigen Grund unterwegs waren und damit gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen haben.

    Verstärkte Polizei-Kontrollen an Ausflugszielen

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!