Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Polizei in Niederbayern meldet 250 Einsätze an Silvester | BR24

© pa/dpa

Die Polizei in Niederbayern ist an Silvester zu gut 250 Einsätzen gerufen worden. Es gab viele Ruhestörungen und einige kleinere Brände.

Per Mail sharen
Teilen

    Polizei in Niederbayern meldet 250 Einsätze an Silvester

    Die Polizei in Niederbayern ist in der Silvesternacht zu mehr als 250 Einsätzen gerufen worden. Es gab viele Ruhestörungen und Raufereien. Außerdem verursachten verirrte Feuerwerkskörper einige kleinere Brände. Es gab einige leichtverletzte Personen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In Bad Füssing setzte eine Silvesterrakete einen Dachstuhl in Brand, dabei entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. In Bad Füssing gab es einen Brandschaden an einer Hausfassade, hier wird der Schaden auf rund 10.000 Euro geschätzt.

    Die Polizei in Mainburg musste den betrunkenen Gast einer Silvesterparty festnehmen. Partygäste hatten Notarzt und Rettungsdienst gerufen. Als sie eintrafen, ging der betrunkene Gast mit den Fäusten auf den Notarzt los und schlug außerdem mit einer Eisenstange auf das Einsatzfahrzeug ein.

    © BRK Kelheim

    In Mainburg hat ein betrunkener Partygast den Einsatzwagen eines Notarztes mit einer Eisenstange traktiert.

    Pferde gehen durch

    Aufgeschreckt durch das Silvesterfeuerwerk gingen im Bayerischen Wald auf zwei Koppeln mehrere Pferde durch. Sowohl in Kirchdorf im Kreis Regen als auch in Innernzell im Kreis Freyung-Grafenau durchbrachen die Tiere die Gatter und galoppierten über Landstraßen davon. Zwei Pferde stießen mit Autos zusammen, die Tiere überstanden den Aufprall laut Polizei unverletzt und liefen anschließend davon.

    Die Innenstädte von Straubing und Landshut waren an Silvester feuerwerkfreie Zonen. Hier hatten die Stadtverwaltungen das Abfeuern von Böllern verboten.

    In Straubing setzten Unbekannte mit Feuerwerkskörpern mehrere Altkleidercontainer in Brand. Den dabei entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 4.500 Euro.