Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Polizei gelingt erneut Schlag gegen mutmaßliche Drogendealer | BR24

© Polizeipräsidium Niederbayern

Aufgefundene Drogen

Per Mail sharen
Teilen

    Polizei gelingt erneut Schlag gegen mutmaßliche Drogendealer

    Der Kriminalpolizei Deggendorf ist ein weiterer Schlag gegen mutmaßliche Drogendealer gelungen. Im Landkreis wurden am vorigen Donnerstag erneut sieben Wohnungen durchsucht, wie die Polizei heute bekannt gab.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ausgehend von einem 19-jährigen Tatverdächtigen aus Osterhofen hatte die Kripo umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurden dann am vergangenen Donnerstag insgesamt sieben Wohnungen im Landkreis durchsucht.

    Halbes Kilogramm Marihuana

    Bei einem 29-Jährigen wurden dabei mehrere angebaute Marihuanapflanzen, eine Aufzuchtanlage sowie Utensilien für den Anbau und den Konsum von Drogen sichergestellt. Bei einem 24-Jährigen wurden 500 Gramm Marihuana gefunden. Bei seiner Festnahme im Landkreis Augsburg hatte der Mann auch eine geringe Menge Kokain bei sich. Bei den anderen fünf Durchsuchungen wurden noch ca. 100 Gramm Amphetamin, Ecstasy, Haschisch und ein verbotenes Springmesser sichergestellt.

    Verdächtige weiter auf freiem Fuß

    Alle verdächtigen Personen wurden nach den Untersuchungen der Kriminalpolizei wieder entlassen. Sie werden demnächst Post von der Staatsanwaltschaft bekommen.

    Sendung

    Regionalnachrichten aus Niederbayern

    Von
    • Konstantin König
    Schlagwörter