Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Polizei findet riesiges Waffenarsenal bei Rentner in Grafenau | BR24

© BR/Konstantin König

63 Gewehre, sechs Pistolen und Revolver, tausende Schuss Munition. Die Polizei in Grafenau hat bei einem Rentner ein riesiges Waffenarsenal sichergestellt. Für den Besitz der meisten Waffen hatte der 73-Jährige keine Erlaubnis.

7
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Polizei findet riesiges Waffenarsenal bei Rentner in Grafenau

63 Gewehre, sechs Pistolen und Revolver, tausende Schuss Munition. Die Polizei in Grafenau hat bei einem Rentner ein riesiges Waffenarsenal sichergestellt. Für den Besitz der meisten Waffen hatte der 73-Jährige keine Erlaubnis.

7
Per Mail sharen
Teilen

Die Polizei in Grafenau hat bei einem 73-jährigen Rentner ein Waffenlager sichergestellt. Die Beamten hatten Hinweise, dass der Mann unberechtigt im Besitz mehrerer Waffen sei. Bei einer Durchsuchung in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau fanden die Polizisten dann aber eine große Anzahl an Waffen. Insgesamt hatte der 73-Jährige 63 Gewehre und sechs Revolver und Pistolen angesammelt, dazu mehrere tausend Schuss Munition.

Luftdruckgewehre illegal umgebaut

Unter den Waffen waren 16 "scharfe" Gewehre und Revolver. Die restlichen Waffen waren anfänglich frei erwerbbare Luftdruckwaffen, die jedoch so umgebaut wurden, dass die Geschossenergie erheblich gesteigert wurde. Der Gesamtwert der Waffen liegt laut Polizei im Bereich von zehntausenden Euro.

Vermutlich ein Waffensammler

Gegen den Rentner wird jetzt wegen mehrerer Waffen- und Eigentumsdelikte ermittelt. Woher der Rentner die scharfen Waffen hat ist noch unklar. Die Polizei in Grafenau geht aktuell davon aus, dass der Mann ein Waffensammler ist. Nachbarn haben keinerlei Schießübungen oder Schussgeräusche mitbekommen.