| BR24

 
 

Bild

Symbolbild: Stier auf der Weide
© picture-alliance/dpa
© picture-alliance/dpa

Symbolbild: Stier auf der Weide

Nachdem der Stier dem Metzger entkommen war, alarmierte der Mann die Polizei. Mehrere Streifenbesatzungen konnten die Fährte aufnehmen und das Tier von der Altstadt über den Friedhof bis zu einer Wiese verfolgen. Dort kreisten sie den Stier schließlich ein. Weil das Tier nach Polizeiangaben enorm aggressiv war, wurde es erlegt. Zuvor seien die umliegenden Straßen abgesperrt und eine weitere Gefahr für die Bevölkerung ausgeschlossen worden, so die Polizei weiter.

Stier verursacht Sachschaden

Zwei Anwohnern war allerdings ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden, weil der Stier auf seiner Flucht auch vor Gartenzäunen nicht Halt gemacht hatte. Außerdem hinterließ er an einem Streifenfahrzeug Schäden. Der Kadaver wurde schließlich von Mitarbeitern des Bauhofs abtransportiert.

Autoren

Michael Franz

Sendung

Regionalnachrichten aus Mainfranken vom 24.04.2019 - 12:30 Uhr