BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Kriminalpolizei Landshut
Bildrechte: Kriminalpolizei Landshut

Eine professionelle Marihuana-Aufzuchtanlage im Keller eines Einfamilienhauses in Landau

Per Mail sharen

    Polizei entdeckt durch Zufall Marihuana-Plantage im Keller

    Im Keller eines Einfamilienhauses in Landau an der Isar hat die Polizei eine professionelle Marihuana-Aufzucht eines 36 Jahre alten Mannes entdeckt. Zufällig. Denn eigentlich waren die Beamten wegen seines Bruders und eines anderen Deliktes gekommen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Kathrin Unverdorben
    • BR24 Redaktion

    In Landau an der Isar im Landkreis Dingolfing-Landau hat ein 26-Jähriger seinen zehn Jahre älteren Bruder in große Schwierigkeiten gebracht. Die Polizei hatte wegen ihm und eines anderen Deliktes das gemeinsame Wohnhaus durchsucht. Dabei wurde dann aber auch eine Marihuana-Plantage des älteren Bruders entdeckt.

    Polizei wirft Bruder Drogenhandel vor

    Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte, fanden die Landshuter Kripo-Beamten im Keller insgesamt 35 Pflanztöpfe, 45 Setzlinge, rund 450 Gramm geerntetes Marihuana und Rauschgiftutensilien. Der 36-jähriger Bewohner gab den Besitz zu. Nun muss er sich wegen Drogenhandels in nicht geringer Menge verantworten, so die Polizei. Er wurde festgenommen und in ein Gefängnis gebracht.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!