BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Pöckinger Päckchen-Dieb stiehlt mehr als 600 Postsendungen | BR24

© BR

Die Starnberger Polizei hat einen 50-Jährigen Zeitungszusteller aus Pöcking überführt, der mehr als 600 Pakete und Briefe geklaut und gehortet haben soll. Die meisten Sendungen lagen ungeöffnet in seiner Wohnung.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Pöckinger Päckchen-Dieb stiehlt mehr als 600 Postsendungen

Die Starnberger Polizei hat einen Zeitungszusteller aus Pöcking überführt, der mehr als 600 Pakete, Päckchen und Briefe gestohlen haben soll. Die Sendungen hortete der 50-Jährige in seiner Wohnung - die meisten davon ließ er ungeöffnet.

1
Per Mail sharen
Teilen

Seine Wohnung hatte wohl Ähnlichkeit mit einem Messi-Paketzentrum: Mehr als 600 Pakete, Päckchen und Briefe fanden Polizisten bei der Durchsuchung der Wohnung des 50-Jährigen.

Versuchung für einen Zeitungszusteller: abgelegte Sendungen

Er soll in seiner Tätigkeit als Zeitungszusteller immer wieder Sendungen mitgenommen haben, die Postzusteller vor den Wohnungen der Empfänger abgelegt hatten, wenn diese nicht zu Hause waren. Laut Polizei hat der Pöckinger die Päckchen und Briefe in den Gemeindebereichen von Pöcking, Starnberg und Tutzing seit 2018 "gesammelt". Die meisten lagen ungeöffnet in seiner Wohnung.

Auch den eigenen Mieter beklaut

Die Diebstahlserie flog am vergangenen Freitag auf. Ein Mieter des 50 Jahre alten Postzustellers entdeckte in dessen Wohnung zufällig ein Päckchen, auf das er schon lange gewartet hatte. Er informierte anschließend die Starnberger Polizei.

Polizei bildet Arbeitsgruppe

Der 50-Jährige wird sich aller Voraussicht nach vor Gericht verantworten müssen. Der Tatvorwurf lautet: Unterschlagung von Postsendungen und Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses. Die Polizei hat eine Arbeitsgruppe gebildet, um die gestohlenen Sendungen zu erfassen, zu katalogisieren und den rechtmäßigen Empfängern zuzuordnen.

Betroffene werden gebeten, Geduld zu haben und nicht bei der Polizei nachzufragen. Immerhin: Womöglich liegt ja bei manchen Bestohlenen dieser Tage ein "verspätetes Weihnachtspäckchen" vor der Tür.

© BR

Ein riesiger Haufen Post: 630 Pakete und Päckchen hat ein Zeitungszusteller aus Starnberg wohl zusammengeklaut. Die Post hat jetzt einiges aufzuklären und viele Adressaten wieder etwas Hoffnung...