BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Podcast "Corona in Bayern": So liefen die ersten Biergarten-Tage | BR24

© BR

Podcast "Corona in Bayern": Tasche voll mit Bescheinigungen

Per Mail sharen

    Podcast "Corona in Bayern": So liefen die ersten Biergarten-Tage

    In der heutigen Folge spricht Moderatorin Gabi Fischer mit Wirtin Molo Meyerhöfer über die erste Biergarten-Woche - und auch darüber, ob Flasche oder Glas zu empfehlen ist. Und: Der Schauspieler Simon Schwarz erzählt über seine vielen Passierscheine.

    Per Mail sharen

    Den Podcast "Corona in Bayern" finden Sie hier. Er ist wochentags ab circa 17 Uhr abrufbar im BAYERN 1-Podcastcenter und auch auf BAYERN1.de, in der BR24-App und überall, wo es Podcasts gibt.

    Alles für die Gäste

    Bräustüberl-Wirtin Molo Meyerhöfer durfte ihren Biergarten wieder öffnen. Die erste Woche war natürlich nicht so wie gewohnt: viele neue Regeln, an die sich sie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten müssen. Damit die Gäste sich sicher fühlen, empfiehlt sie ihnen beispielsweise, eher zum Bier in der Flasche zu greifen. Das sei zu 100 Prozent sicher. Obwohl sie natürlich ihre Gläser mit einer bis zu 80 Grad heißen Maschine wäscht. Abends bespricht sie mit ihrem Personal, was am jeweiligen Tag gut lief und wo noch Bedarf für Verbesserung ist. Welche Aktionen Meyerhöfer sonst noch für ihre Stammgäste bereithält, gibt es hier zum Anhören.

    Ein systemrelevanter Schauspieler

    Der österreichische Schauspieler Simon Schwarz lebt in Berlin und ist bekannt durch die "Eberhofer"-Krimis. Momentan ist er in München und dreht einen Weihnachtsfilm nach. Da er durch seine Dokumentationsreihe "Grenzgänger" als systemrelevant eingestuft wurde, durfte er seiner Arbeit weiter nachgehen. Um zwischen den Jobs pendeln zu können, hat er verschiedene Scheine ausgestellt bekommen, darunter eben eine Pendlerbescheinigung und eine Bescheinigung für die sogenannte Systemrelevantheit. Er schleppt jetzt eine volle Tasche mit verschiedenen Akten herum. Wie sein Alltag beim Dreh momentan abläuft und warum Platz Geld kostet, erzählt er im Podcast.

    Präventiv-Medikamente gegen Corona?

    BR-Wissenschaftsredakteurin Jeanne Turczynski spricht im Podcast über das aggressive Verhalten einiger Länder im Bezug auf einen Corona-Impfstoff. Sie erklärt auch, warum Präventivmaßnahmen in Form von Asthma-Medikamenten oder Mitteln gegen Sodbrennen nicht zu empfehlen sind. Außerdem nimmt sie Stellung zu Donald Trumps Methode, sich gegen das Virus zu schützen. Der US-Präsident nimmt ein Medikament, das eigentlich für Malaria-Patienten gedacht ist. Welche Folgen das haben kann, verrät sie hier.

    Weitere Inhalte im Podcast:

    Schauspieler Simon Schwarz, der Star aus den "Eberhofer" Krimis, dreht gerade mit Ausnahmegenehmigung in München und beschreibt den riesigen Stapel an Dokumenten, durch die er ab und zu in seine Heimat Österreich einreisen darf.

    Bräustüberl-Wirtin Molo Meyerhöfer ist Chefin von zwei Lokalen in Wunsiedel und Schönbrunn und zieht Bilanz nach der ersten Biergarten Woche in einem Landkreis, der noch vor wenigen Wochen DER Corona-Hotspot im Freistaat war.

    BR-Wissenschaftsredakteurin Jeanne Turczynski hat gute Nachrichten für Asthmatiker und kompetente Antworten für alle, die auf Geheimrezepte schwören.

    Und Doc Pablo rät uns, wie wir lockeren Typen helfen, die Corona-Regeln einzuhalten.

    Moderation: Gabi Fischer

    #alleswirdgut: Wichtige News und Tipps im Umgang mit Corona. Unter #alleswirdgut wollen wir in den sozialen Medien auch die guten Nachrichten, Antworten auf viele Fragen, die die Menschen in Bayern jetzt beschäftigen und die besten Tipps im Umgang mit Corona sammeln. BR-Wissenschaftsexpertin Jeanne Turczynski ordnet jeden Tag die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen aus dem Netz.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!