Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Pilotversuch: "Grüner Pfeil" für Radfahrer in Bamberg | BR24

© BR/Carlo Schindhelm

Bamberg bekommt "Grünen Pfeil" für Radfahrer

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Pilotversuch: "Grüner Pfeil" für Radfahrer in Bamberg

In Bamberg startet ein neues Modellprojekt: Radfahrer dürfen an ausgewählten Ampeln künftig trotz "rot" abbiegen. Möglich macht das der "Grüne Pfeil" speziell für Radler.

2
Per Mail sharen
Teilen

Bamberg bekommt einen "Grünen Abbiegepfeil" für Radfahrer. Testweise können Radfahrer an roten Ampeln abbiegen, nachdem sie vorher kurz angehalten haben. Die Schilder sind dabei mit dem Zusatz "nur Radverkehr" versehen. Die Bundesanstalt für Straßenwesen will so untersuchen, ob mit der Neuerung der Verkehr sicherer wird.

Testphase in Bamberg

Am Dienstagvormittag wurde der erste "Grünpfeil" an der Kreuzung Marienbrücke/Heinrichsdamm in Bamberg montiert. Insgesamt wird es an fünf Kreuzungen in Bamberg einen Abbiegepfeil für Radfahrer geben. Ein Jahr lang will die Bundesanstalt für Straßenwesen das Schild in einem Pilotversuch testen.

Neun deutsche Großstädte dabei

Der Pilotversuch findet bundesweit in neun Städten statt: Bamberg, Darmstadt, Düsseldorf, Köln, Leipzig, München, Münster, Reutlingen und Stuttgart. Ähnliche Regelungen, die Radlern das Rechtsabbiegen bei Rot ermöglichen, gibt es bereits in Belgien, Frankreich und den Niederlanden.

2020 soll dann beschlossen werden, ob der "Grünpfeil" für Radfahrer möglicherweise bundesweit eingeführt wird.

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Grüner Pfeil für Radfahrer