BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Harald Mitterer
Bildrechte: BR/Harald Mitterer

Bilder von Pablo Picasso werden im Berta-Hummel-Museum in Massing ab dem 24. Mai ausgestellt.

Per Mail sharen

    Picasso-Werke in Berta-Hummel-Museum

    Picasso in Niederbayern: Die ersten Werke des weltberühmten Künstlers sind heute im Berta Hummel Museum in Massing (Lkr. Rottal-Inn) eingetroffen. Das teilte der Leiter des Museums, Alfred Hummel, dem Bayerischen Rundfunk mit.

    Per Mail sharen

    Gleichzeitig wurde mit dem Auspacken und Aufbau der Ausstellung begonnen. Am 24. Mai wird die Sonderausstellung "Pablo Picasso und Berta Hummel" dann eröffnet. Dabei werden unter anderem Lithografien Picassos aus einer Privatstammlug zu sehen sein sowie bislang nicht öffentlich ausgestellte Werke aus der frühen Schaffenszeit der Berta Hummel.

    Durch Hummel-Figuren weltberühmt

    Seit Jahren werden im Hummel-Museum Sonderausstellungen gezeigt, in denen Werke vor allem aus der Akademiezeit von Berta Hummel neben anderen bekannten Künstlern aus der Zeit zu sehen sind. Aktuell ist die Ausstellung "Berta Hummel und Paul Flora" zu sehen. Zuvor gab es Hummels Arbeiten, unter anderem mit Werken von Käthe Kollwitz, Wilhelm Busch und Olaf Gulbrannson, zu sehen.

    Die am 21. Mai 1909 in Massing geborene Berta Hummel wurde durch ihre Hummel-Figuren weltberühmt. In letzter Zeit erfahren aber die frühen, lange Zeit unbekannten Arbeiten aus der Akademiezeit der Künstlerin immer größere Aufmerksamkeit. Das Berta-Hummel-Museum in ihrem Geburtshaus in Massing zeigt neben den Hummel-Figuren auch die teilweise expressionistisch angehauchte "andere" Seite der Künstlerin Berta Hummel.

    Ab dem 24. Mai werden neben Werken von Berta Hummel auch Arbeiten von Pablo Picasso zu sehen sein.